Süßen Furioses mit Matthias Matzke

Akkordeon-Weltmeister Matthias Matzke spielt häufig in internationalen Konzerthallen. Am 21. März kommt er nach Süßen in die Zehntscheuer mit einem Konzert unter dem Titel "Furioso".
Akkordeon-Weltmeister Matthias Matzke spielt häufig in internationalen Konzerthallen. Am 21. März kommt er nach Süßen in die Zehntscheuer mit einem Konzert unter dem Titel "Furioso". © Foto: Archiv
Süßen / SWP 21.02.2015
Der Frühling kommt. Und damit der über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Süßener Kulturfrühling. Ein Höhepunkt dürfte das Konzert des jungen Gingener Akkordeonvirtuosen Matthias Matzke sein.

Der preisgekrönte Akkordeonist Matthias Matzke spielt am Samstag, 21. März, ein Konzert unter dem Titel "Furioso". Es findet um 19.30 Uhr in der Zehntscheuer statt. Zuvor, von 17.30 bis 18 Uhr, zeigt er in einer Kindervorführung, wie ein Akkordeon funktioniert und erzählt von seinen Erlebnissen. Die Kinder dürfen es danach auch selber einmal probieren. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich bei der Kolping-Musikschule Süßen, Telefon: (07162) 933020 oder unter musikschule@suessen.de.

Der 21-jährige Gingener Matthias Matzke ist der Shootingstar der internationalen Akkordeon-Szene und hat schon viel erreicht. Mehrfach wurde er für sein virtuoses Spiel ausgezeichnet. Beim "Coupe Mondial d'Accordéon", der Weltmeisterschaft für Akkordeonisten, errang er den 1. Preis in der Kategorie virtuose Unterhaltungsmusik der Junioren. "Das ist der helle Wahnsinn", "Teufelsakkordeonist", "Tasten-Tausendsassa", "David Garrett unter den Akkordeonisten", so titelten die Zeitungen. Als "special guest" bringt er seinen Bruder Fabian mit, der ihn am Schlagzeug begleiten wird. Matthias Matzkes Auftritte sind, so die Ankündigung, gekennzeichnet von höchster Musikalität, Emotionalität und Ausdrucksstärke. Er moderiert prägnant und anekdotenreich. Sein Repertoire enthält virtuose Unterhaltungsmusik und klassische Kompositionen, akrobatische Tangos, gefühlvolle Blues-, Swing- und harte Rockmusik. Auch die klassischen Sonaten- und Opernliebhaber kommen nicht zu kurz. Karten für das Konzert in der Zehntscheuer gibt es bei der VHS, Telefon: (07162) 961625 oder unter ticket-kleinkunst@suessen.de.

Der Süßener Frühling startet bereits am Mittwoch, 25 Februar, mit Manfred Bomm, der in der Zehntscheuer aus seinem neuen Kriminalroman "Lauschkommando" liest. Unter dem Titel "Carmen in concert" steht ein Kinderkonzert der Kolping-Musikschule Süßen im Bürgerhaus am Samstag, 7. März. Weiter geht es mit Alois Gscheidle und seinem Schwäbischen Kabarett "Rei'gschmeckt" am Samstag, 14. März, in der Zehntscheuer.