Gegen 16 Uhr war ein Notruf eingegangen: Eine Wanderin war in einem Bachbett zwischen Hausen und Bad Überkingen abgerutscht und gestürzt. Dabei hatte sich die Frau am Sprunggelenk verletzt.

Bergretter aus Göppingen und der Gruppe Geislingen-Wiesensteig versorgten die Verletzte und transportierten sie mit der Gebirgstrage aus dem Waldgelände. Mit einem Einsatzfahrzeug der Bergwacht transportierten die Helfer die Patientin über eine Wiese, dort kam sie in einen bereits wartenden Rettungswagen. Insgesamt waren neun Retter der Bergwacht, das Deutsche Rote Kreuz Geislingen, der Malteser-Hilfsdienst und die Polizei am Einsatz beteiligt.