Zuschuss Fördergelder für Eislingen

Eislingen / tut 08.06.2017

Bereits 2015 hatte die Stadt Eislingen einen Antrag auf Schulhausbauförderung gestellt, im zweiten Anlauf hat es jetzt geklappt. 413 000 Euro erhält die Kommune vom Land, um die Schillerschule umzubauen und zu erweitern. Das sei notwendig geworden, um die Räume dem pädagogischen Konzept der Gemeinschaftsschule anzupassen, erklärt Eislingens Baubürgermeister Jürgen Gröger. Unter anderem werden Betreuungsräume benötigt. Dafür seien sowohl neue Räume gebaut als auch bestehende umgebaut worden. Außerdem werden EDV-Leitungen saniert und energetische Verbesserungen vorgenommen. Die Baumaßnahmen seien so gut wie abgeschlossen, erklärt Gröger. Nun komme noch die Sanierung der Toiletten. Die Stadt habe das Projekt vorfinanziert. „Wir sind sehr dankbar, dass wir nun die Förderung erhalten haben“, erklärt Gröger, ohne den Zuschuss sei das Projekt nicht zu stemmen.