Gammelshausen Flora und Fauna fühlen sich wohl

Gammelshausen / CHRISTINA BINDER 12.08.2016
Für die Serie "Blick über den Gartenzaun" öffnen Gartenbesitzer der NWZ ihre Pforten. Heute: Peter Rösler aus Gammelshausen.

Viel Abwechslung bietet auch der Garten von Karin Veil und Peter Rösler nahe dem Ortskern von Gammelshausen. Den Mittelpunkt des rund 900 Quadratmeter großen Gartens bildet ein rund zwei Meter tiefer Badeteich. „Der war schon vor uns hier“, erzählt der 69-Jährige. Um die 20 Grad habe der Teich zur Zeit, in dem der Rentner jeden Tag mindestens einmal schwimmen gehe. Im Jahr 2000 haben er und seine Lebensgefährtin das Haus gebaut. Der Garten rund herum hat einen eher wilden Charakter. Um den Badeteich wachsen hohe, teils bunte Blumen und Pflanzen.

„Diese Ecke wollen wir in nächster Zeit noch umgestalten“, erzählt der ehemalige Dozent für Erwachsenenbildung. An einer kleinen Ecke ist die Idee schon in die Tat umgesetzt worden. Eine Fläche, ähnlich wie eine Sandbank, schafft dort Abwechslung. Hinter der Pflanzenwand am Teich verbirgt sich die Kompoststelle. Auch werden dort neue Pflanzen, die bald den Garten begrünen sollen, gezogen. In einer kleinen Wanne stehen die neuen Setzlinge rund zwei Zentimeter tief im Wasser. Am Gärtnern gefällt Rösler und seiner 58-jährigen Lebensgefährtin Karin die Freiheit bei der Gestaltung. „Wir können hier unsere Ideen verwirklichen ohne das uns jemand dazwischenredet.“ Auch einen kleinen Nutzgarten haben die beiden angelegt. Tomaten, Johannisbeeren und Erdbeeren wachsen dort.

Für die Zukunft ist noch ein Solarmodul für den Garten geplant. „Wir haben schon eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Den Strom des Panels im Garten würde ich dann vielleicht für eine Beleuchtungsanlage verwenden“, plant Peter Rösler.

Aber nicht nur die Flora gedeiht gut im naturnahen Garten. Auch die Fauna fühlt sich wohl. „In der Garage haben dieses Jahr Rotkehlchen gebrütet. Die sind vor zwei Tagen erst ausgezogen.“ Auch Meisen und Wildtauben würden sich um das Vogelbad im hinteren Teil des Gartens tummeln. Neben Hunderten von Kröten die jedes Jahr im Teich laichen, habe er auch schon eine Ringelnatter gesichtet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel