Bad Ditzenbach Erfolgreiche Jugendausbildung Hauptversammlung der Bad Ditzenbacher Musikkapelle

Das Vorstandsgremium der Bad Ditzenbacher Musikkapelle: Erwin Vöhringer, Stefanie Moll, Manuela Semilia und Otto Lamparter (von links).
Das Vorstandsgremium der Bad Ditzenbacher Musikkapelle: Erwin Vöhringer, Stefanie Moll, Manuela Semilia und Otto Lamparter (von links).
Bad Ditzenbach / OTTO LAMPARTER 07.03.2013

Knapp 50 Mitglieder sind kürzlich zur Hauptversammlung des Bad Ditzenbacher Musikvereins gekommen, die letztmalig in dem Musikerräumle, im unteren Bereich des Kindergartens stattfand. Spannende Berichte, zur Pause gut gewürztes deftiges Cilli con carne sowie interessante Wahlen prägten die Veranstaltung. Zunächst gab die Schriftführerin Barbara Kraus einen Rückblick aufs vergangene Jahr. Die nachfolgenden Berichte von Jugenddirigent Christian Klonner und Robert Glaser, Dirigent der aktiven Kapelle, gewährten Einblick in die Probearbeit der Stammkapelle sowie der aufstrebenden Jugendkapelle. Glaser regte hierbei einen regelmäßigeren Probenbesuch der Mitglieder an.

Manuela Semilia, Vorstandsmitglied und Jugendleiterin, erläuterte die aktuellen Entwicklungen in der Kinder und Jugendarbeit. Dabei präsentierte sie auch die neuesten Zahlen, bezogen auf die musikalische Früherziehung und die Kleinkindbetreuung. Mit diesem neuen Musikkonzept sollen die Kleinkinder die eigene Stimme als Instrument erfahren und wahrnehmen. Durch die gezielte musikalische Akzentsetzung soll das Sozialverhalten, die Fantasie und die Konzentration positiv beeinflusst werden. Nahezu 80 Kinder und Jugendliche sind derzeit bei der Ditzenbacher Musikkapelle in den unterschiedlichsten Lehrgängen aktiv.

Diese Erfolgsmeldung relativierte der Kassier Jochen Kraus mittels wirtschaftlicher Bedenken und buchstäblich roten Zahlen. Ein ansehnlicher vierstelliger Fehlbetrag, insbesondere im Bereich der Jugendausbildung, zwingt den Vereinsrat zum Handeln und zum Erstellen alternativer Konzepte.

Das nachfolgende Wahlverfahren führte zu folgenden Ergebnissen: Dem Vorstandsgremium, bestehend aus vier gleichberechtigten Vorstandsmitgliedern, gehören künftig Manuela Semilia und Stefanie Moll sowie Erwin Vöhringer und Otto Lamparter an. Die fünf Beisitzer im Vereinsrat werden repräsentiert von Bärbel Rasch, Christian Klonner, Uli Moser, Stefan Herbster und Armin Baumann. Die Finanzverwaltung der Musikkapelle übernimmt für die folgenden zwei Jahre Günter Wiedmann.

Zum Schluss der Mitgliederversammlung wurde nochmals auf das musikalische Highlight der Jugendkapelle im Oberen Filstal hingewiesen - das gemeinsame Konzert der Jugendkapellen Deggingen und Bad Ditzenbach unter dem Titel "Come together" am 16. März im Degginger Canisiusheim. Beginn ist um 18 Uhr.