Kirche Eine Nacht im Zeichen des Glaubens

Die Veitskirche öffnet sich zu einer langen Nacht des Glaubens.
Die Veitskirche öffnet sich zu einer langen Nacht des Glaubens. © Foto: Staufenpress
Ebersbach / SWP 17.07.2018

Am Freitag, 20. Juli, findet ab 20 Uhr in der evangelischen Veitskirche die „Lange Nacht des Glaubens“ statt. Einen Spaziergang machen, kurz oder länger verweilen und dann wieder weiterziehen – so hat das Vorbereitungsteam diesen Abend konzipiert. Umrahmt von einem kleinen musikalischen Rahmenprogramm wird Glaube in unterschiedlichen Formen und Kontexten beleuchtet. Jeweils zur vollen und zur halben Stunde beginnt ein neues Thema. Besucher sollen sich frei fühlen, jederzeit hinzuzukommen, wenn sie ein bestimmtes Thema interessiert. Im Eingangsbereich der Kirche gibt es einen Snack und Erfrischungsgetränke sowie die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Das Programm: 20 Uhr: Musik aus dem Gesangbuch – Glaube in den Gesangbuchliedern entdecken (Stefanie Reich). 20.30 Uhr: Humor in der Kirchengeschichte – Humoristische Einblicke in Protokolle evangelischer Kirchengemeinden im 19. Jahrhundert (Thomas Harscher). 21 Uhr: Bibel einmal anders – Biblische Geschichten provokativ verdreht (Magdalena Landmann). 21.30 Uhr: Glaube privat – Persönliche Anmerkungen von Menschen aus Ebersbach (Moderation Arne Gigling). 22 Uhr: Kunst trifft Text und Musik – Bibel und Glaube in Chagalls Gemälde „Erschaffung des Menschen“ mit Musik von Bobbi Fischer (Ute Scheifele). 22.30 Uhr: Moderne Lieder des Glaubens –  Aktuelle Lobpreislieder singen und Hintergründe erfahren (Eddy Scheck). 23 Uhr: Humor und Glaube – Witze, Anekdoten und Geschichten zu Glaube und Kirche (Arne Gigling). 23.30 Uhr: Mitternachtsandacht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel