Kreis Göppingen Ein Pastor zum Mieten

Kommt auch ohne Bibelzitate aus: Markus Wandres spricht auf Hochzeiten, wenn Paare keine kirchliche Trauung wollen. Er ist ein Pastor, den man buchen kann.
Kommt auch ohne Bibelzitate aus: Markus Wandres spricht auf Hochzeiten, wenn Paare keine kirchliche Trauung wollen. Er ist ein Pastor, den man buchen kann. © Foto: Giacinto Carlucci
TOBIAS FLEGEL 11.11.2014
Markus Wandres, ein Pastor aus Göppingen, bietet Heiratswilligen über eine Plattform im Internet seine Dienste als Redner an. Er spricht bei der Trauung - auch wenn das Paar nicht Mitglied in einer Kirche ist.

Die Messlatte hängt hoch für eine Hochzeit. An die Vermählung wollen sich viele Paare als den schönsten Tag in ihrem Leben erinnern. Neben einem guten Essen im Kreise von Angehörigen und Freunden trägt die Zeremonie wesentlich bei zum Glanz des Ereignisses. Doch auf den Gang zum Altar und den Treueschwur vor einem Diener Gottes müssen jene Paare verzichten, die nicht Mitglied in einer Kirche sind.

Beim Wunsch nach dem feierlichen Zeremoniell hilft eine Plattform im Internet. Auf der Seite "rent-a-pastor.com" können Menschen einen Geistlichen als Redner für ihre Hochzeit buchen. "Das Angebot richtet sich an Leute, die wenig Bezug haben zu kirchlichen Formeln, aber eine Zeremonie wollen", erklärt Markus Wandres. Der Pastor arbeitet seit September in der Volksmission Göppingen. Neben der Tätigkeit in der evangelischen Freikirche bietet er seit rund einem Monat seine Dienste auf der Plattform an.

Der Geistliche richtet sich wie andere Dienstleister nach den Wünschen seiner Kunden. "Der Ablauf der Zeremonie spreche ich individuell mit dem Brautpaar ab", berichtet Wandres. Das Gesagte bei einer Hochzeit könne durchaus eine christliche Note bekommen - auch wenn die Heiratswilligen nicht Mitglied in einer Kirche sind. "Ich spreche den Segen", sagt Markus Wandres. Wenn der Kunde jedoch keine kirchliche Formel in der Rede haben wolle, verzichte er auf die sonst üblichen Worte. "Jemanden etwas Gutes wünschen kann man auch so", findet der Pastor. "Die Themen für die Rede bei einer Hochzeit sind relativ eng", erklärt Wandres.

Meist gehörten Worte über die gegenseitige Liebe, das miteinander Zurechtkommen und den gemeinsamen Weg in die Ansprache. Das Gespür für die richtigen Sätze bei einer Hochzeit hat der Kirchenmann bei seiner bisherigen Arbeit entwickelt: Vor seinem Wechsel nach Göppingen arbeitete Wandres acht Jahre als Pastor in Reutlingen. Den richtigen Ton in seinen Reden will der Geistliche durch zwei Gespräche mit seinen Auftraggebern treffen. Diese lernen den Pastor zunächst einmal kennen - ohne sich gleich für seine Dienste entscheiden zu müssen.

"Passt das, was die Paare sich vorstellen, zu dem, was wir bieten?", fragt sich Wandres. Diese Frage solle die erste Begegnung beantworten. Einigen sich Brautpaar und ihr Besucher, lässt sich dieser beim zweiten Treffen Genaueres sagen über seine Auftraggeber. Diese müssen mit rund 450 Euro rechnen für die Dienste des Redners.

Noch hat der Pastor aus Göppingen keine Aufträge über das Internet erhalten. "Im Lauf der Zeit wird sich das Angebot herumsprechen", glaubt er. Trotz dieser Zuversicht will Wandres in den kommenden Wochen aber für das Angebot werben. Auslegen möchte er seine Flugblätter in Blumenläden - denn eine Blütenpracht gehören wie die gute Rede zum schönsten Tag im Leben von Vermählten.