Ein Heim für Tiere

Foto: Sabine Ackermann
Foto: Sabine Ackermann © Foto: Sabine Ackermann
Foto: Sabine Ackermann 11.07.2018

Pädagogik Auf den ersten Blick sieht der neue Stall wie ein klassischer Schäferwagen aus: tonnenförmig gewölbtes Dach, Speichenräder aus Holz, lange hölzerne Deichsel. Wirft man allerdings einen Blick ins Innere stell man fest – hier wurde ausschließlich an vierbeinige Bewohner gedacht. Die Schule des Heil- und Erziehungsinstituts Eckwälden bietet Kaninchen und Meerschweinchen seit einiger Zeit eine neue mobile Tierbehausung: In Zeiten zunehmenden Medienkonsums setzen wir immer noch auf reale Begegnungen mit der natürlichen Umwelt, heißt es. Zudem haben Christine Duelli, die als Lehrerin und Tierpädagogin zusammen mit dem Gartenbaulehrer Lukas Loch für das Projekt verantwortlich ist, ganz bewusst auf ein fertiges Produkt verzichtet. „Die Beteiligung der Schüler bei der Fertigstellung ist ein wichtiger pädagogischer Baustein“, so die Verantwortlichen über die Jugendlichen, die mit Fleiß und Ausdauer Leisten annagelten und die Oberflächen behandelten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel