Albershausen Ehrungsreigen in Albershausen

Rund 50 Bürger hat Bürgermeister Jochen Bidlingmaier beim Neujahrsempfang in Albershausen geehrt.
Rund 50 Bürger hat Bürgermeister Jochen Bidlingmaier beim Neujahrsempfang in Albershausen geehrt. © Foto: Gemeinde Albershausen
Albershausen / WERNER SCHMIDT 13.01.2016
Für den Albershäuser Bürgermeister Jochen Bidlingmaier war der diesjährige Neujahrsempfang eine sportliche Herausforderung: Neben Rückblick und Vorausschau wurden 50 Sportler und Helfer geehrt.

Von der gesamtwirtschaftlich hervorragenden Lage im abgelaufenen Jahr habe auch Albershausen profitieren können, sagte Bürgermeister Jochen Bidlingmaier beim Neujahrsempfang in der Mensa der Albert-Schweitzer-Schule. Er nutzte den Empfang, ehrenamtliche Bürger für ihre freiwillige und unentgeltliche Arbeit zu würdigen sowie verdiente Sportler auszuzeichnen.

Karin Hoffman wurde für ihre langjährige und vielfältige ehrenamtliche Arbeit gewürdigt. Für herausragende Leistungen im nichtsportlichen Bereich zeichnete Bidlingmaier Stefan Cardenas mit einer Großen Ehrenurkunde für sein inzwischen landesweit bekanntes Projekt "Fußball mit und ohne Handicap" aus. Fabian Haug (10) und seine Schwester Lara (6) überreichte er ebenfalls eine Große Ehrenurkunde wegen ihrer Zuchtverdienste mit Kaninchen. Mit Siegerurkunden ehrte die Gemeinde Lilli und Lorenz Knaack, Simon Kettler, Ailina Meyer, Sarah Bernas, Marlon Sahm und Karolin Kettler vom TSGV Albershausen sowie Michelle Kempf, Michael Zemann und Nina Greiner von Kooperationsverein TSGV Hattenhofen für ihre Meistertitel im Judo.

Tabea Eggenweiler und Eva Käppeler vom TSGV Albershausen wurden geehrt für ihre Titel in der Leichtathletik. Vom Tennisclub Grün-Weiß wurden Doris Dannenmann, Renate Frank, Barbara Janietz, Jutta Klotz, Maria Krannich, Inge Möller, Irmgard Wöhrenschimmel und Karin Ziegler mit einer Siegerurkunde geehrt. Ebenso wie Jesica Federle, Ida Lattner, Jessica Egli, Gina de Vivo, Hanne Hannert, Xenia Antunovic, Mia Wieland, Sarah de Vivo und Ida Frey vom TSGV Albershausen für ihre sportakrobatischen Erfolge bei der Württembergischen Meisterschaft. Eine Kleine Ehrenurkunde erhielten Leon Kristen und Sophia Böhm, die als gemischtes Paar des TSGV Albershausen ebenfalls Württembergische Meister in der Sportakrobatik wurden.

Große Ehrenurkunden ebenfalls wegen ihrer Erfolge in der Sportakrobatik erhielten Paulina Klement, Elisa Binder, Kyara Treiber, Nina Wurster, Michele Reitz, Lena Sommer, Jana Keierleber und Janina Hiller vom TSGV Albershausen sowie Sarah Haslinger und Lara Kielkopf, die beim TV Ebersbach trainieren. Marc Käppeler wurde für zahlreiche errungene Titel in der Leichtathletik eine Große Ehrenurkunde überreicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel