Drackenstein Drackenstein hebt Elternbeiträge um drei Prozent an

MARGIT WEBER 06.08.2016
Drackenstein erhöht die Kindergartenbeiträge im Herbst um drei Prozent. Alternative wäre eine Anhebung 2017 um sechs bis acht Prozent gewesen.

Der Elternbeitrag für den Drackensteiner Kindergarten soll in kleinen Schritten steigen. Für das Kindergartenjahr 2016/17, das im Herbst beginnt, haben die Spitzenverbände der Träger zwar keine Empfehlung gegeben. 2017/18 sollen die Kommunen die Beiträge jedoch um sechs bis acht Prozent erhöhen, weil dann die neue Tarifstruktur wirksam wird. „Das ist dann ein heftiger Brocken“, sagte Bürgermeister Klaus-Dieter Apelt im Gemeinderat. „Daher denke ich, dass es besser ist, in kleinen Schritten den Betrag anzupassen.“ Er empfahl, den Elternbeitrag in Drackenstein schon in diesem Herbst um drei Prozent anzuheben. Ob dann in einem Jahr eine weitere Erhöhung folgen müsse, sei ungewiss. „Wir sind in unseren Entscheidungen autark und entscheiden daher jedes Jahr aufs neue, ob wir uns den Empfehlungen anschließen“, erklärte Apelt.

Für den Regelkindergarten bedeutet dies, dass ein Kind anstatt 100 Euro künftig 103 Euro pro Monat kostet. Bei zwei Kindern werden dann je 78 Euro pro Monat fällig (bisher je 76 Euro), bei drei Kindern je 52 Euro (50 Euro) und bei vier und mehr Kindern je 17 Euro anstatt wie bisher 16 Euro.

In der Kinderkrippe kostet ein Kind 206 Euro anstatt wie bisher 200 Euro. Zwei Kinder schlagen mit 156 Euro statt 152 zu Buche, drei Kinder 104 (vorher 100) und bei vier oder mehr 34 Euro im Monat anstatt wie bisher 32 Euro.