Gammelshausen Dorffest in Gammelshausen

Gammelshausen / JÜRGEN SCHÄFER 22.07.2016
Gammelshausen feiert am Wochenende sein Dorffest – erstmals nach vier Jahren.

Nach ausgestandener Trinkwasserproblematik haben die Gammelshäuser am Wochenende doppelt Grund zum Feiern: Das Dorffest steht an – erstmals seit vier Jahren. Vor zwei Jahren fiel es aus. Da entschied sich das Komitee, das  Wetterrisiko nicht einzugehen. Am Festtag blieb es trocken. Bürgermeister Daniel Kohl hat sich daraufhin vorgenommen, kein Dorffest mehr abzusagen – „und wenn es Katzen hagelt“. So wird am Sonntag rund ums Gemeindehaus gefeiert. Falls es je regnet, böte das Gemeindehaus Zuflucht. Weiter oben im Dorf raucht das Backhaus, dort sorgen die Landfrauen für  Holzofenbrot. Die Vereine haben sich zu einer Festgemeinschaft zusammengeschlossen, sie bieten Bewirtung und Programm.

Am Beginn steht ein ökumenischer Gottesdienst mit dem Posaunenchor und dem Gesangverein, um 11 Uhr beginnt das  Preiskegeln, um 11.30 Uhr zeigen Kinder aus Kinderhaus und der Schule Vorführungen. Auf sie wartet auch gleich das Kinderschminken. Weitere Attraktionen sind Kutschfahrten und Fahrten mit dem Feuerwehrauto. Um 14 Uhr spielt die Jugendkapelle des Musikvereins auf, um 14.30 Uhr zeigt die Feuerwehrjugend eine Schauübung. Um 15.30 Uhr folgen Vorführungen des GSV Dürnau, von 17.30 bis 19.30 Uhr spielt der Musikverein Gammelshausen. Um 18 Uhr ehrt Kohl die Sieger im Preiskegeln, das jedermann offen steht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel