Erziehung Die Krippe in Hausen wird erweitert

Hausen / swp 19.07.2018

Um weiterhin dem Bedarf an Plätzen in der Kinderkrippe in Hausen gerecht zu werden, wird diese erweitert und in Abstimmung mit den Erzieherinnen neu ausgestattet. Das hat der Bad Überkinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Hauptamtsleiter Marcus Kottmann erläuterte, dass vor allem ein geeigneter Essplatz notwendig sei. Der Vorschlag der Firma Eibe lautete hierzu, einen Esstisch mit Krippenbänken und Kleinkindsitze sowie eine mobile Frühstückstheke anzuschaffen, um möglichst flexibel zu bleiben. Außerdem werden die Garderobe erneuert und zehn Spinde angeschafft. Bürgermeister Matthias Heim fügte hinzu, dass bis jetzt als Schlafgelegenheit für die Kinder unter anderem Reisebetten dienten, welche jedoch inzwischen sehr abgelegen seien. Deshalb werden vier neue Schlafplätze angeschafft. Hierbei handelt es sich  um vier Polsterschlafkörbe mit Matratzen - zwei neue und zwei als Ersatz für die Reisebettchen - sowie einen Schlafkorb, der als mobile Schlafmöglichkeit dient. Weiter wird für den Gruppenraum noch ein Sofa benötigt, welches von der Firma Dusyma angeboten wurde.

Der Gemeinderat stimmte der Anschaffung der Ausrüstungsgegenstände für die Krippengruppe im Kindergarten Felsennest in Hausen von der Firma Eibe zum Angebotspreis von 6075 Euro sowie von der Firma Dusyma zum Preis von 539 Euro zu.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel