Fernsehen Die Heimat ganz neu entdeckt

Mikrofoto-Pionier Manfred Kage wird von Radioreporter Eberhard Halder interviewt.
Mikrofoto-Pionier Manfred Kage wird von Radioreporter Eberhard Halder interviewt. © Foto: Claudia Burst
Weißenstein / Claudia Burst 12.03.2018

Das herrschaftliche Schloss Weißenstein bot am Freitagabend einen beeindruckenden Rahmen für die Premiere der SWR-Reisereportage „Im Land der Staufer“, die im Rahmen der Reihe „Expedition in die Heimat“ am kommenden Freitag im Fernsehen ausgestrahlt wird. „Bis jetzt haben den Film nur fünf Leute gesehen: Regisseur Jo Müller, Moderatorin Annette Krause, die Cutterin, der Ton-Ingenieur und ich als Verantwortlicher“, erzählte SWR-Redaktionsleiter Norbert Bareis vor der Vorführung.

50 geladene Gäste waren die steilen Treppen vom Dorf hoch zum Schloss marschiert, wo sie von den Hausherren Ninja-Nadine und Oliver Kage willkommen geheißen wurden und eine kurze Führung durch das Schloss-Museum erhielten. Danach war ihnen klar, warum Schloss Weißenstein für die SWR-Reisereportage mit ausgewählt worden war. „Die geilsten Themen gibt es vor der Haustür“, schwärmte Regisseur Jo Müller und begründete diese Einschätzung am Beispiel des Schlosses: „Mich hat das völlig umgehauen. Dieses alte Schloss und darin ein Zentrum hochmoderner Mikrofotografie.“

In dem Film nimmt Moderatorin Annette Krause die Zuschauer mit zum Wäscherschloss nach Wäschenbeuren und in den Dokumentationsraum am Hohenstaufen, um auf diese Weise anschaulich und tief in die Geschichte der Staufer einzutauchen. Auf Burg Staufeneck kocht sie mit Sterne-Koch Rolf Straubinger, in Wißgoldingen entdeckt sie den außergewöhnlichen Schmuck-Designer Georg Spreng.

Und Rechberghausen bietet dem Film-Team fünf Aufhänger – als Heiratsstadt, Frauenpower im Rathaus, Allgäu-Mode, die modern gestaltete Kirche Mariä-Himmelfahrt und als Kontrast die Wallfahrtskirche in Birenbach. Am Ende gibt es Riesenbeifall der Zuschauer, die sich erstmals im Film gesehen und ihre Heimat mit neuen Augen entdeckt haben.

Info „Expedition in die Heimat“ wird ab kommenden Donnerstag um 16 Uhr auf der Homepage des SWR freigeschaltet, am Freitag kommt sie um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel