Philipp Stehle ist aktuell Deutschlands bester Sport Stacker und fährt im April mit großen Erwartungen zur Weltmeisterschaft nach Molina in Spanien. Vergangenes Wochenende räumte der Gosbacher Grundschüler bei der Deutschen Meisterschaft in Speichesdorf (Landkreis Bayreuth ) ab: Er „erstapelte“ sich gleich sieben Medaillen und einen Pokal.

Zu schnell für das Auge

Wenn Philipp Stehle in seinem Element ist, kann das bloße Auge der Geschwindigkeit kaum folgen, in der er seine Becherformationen auf- und abbaut. Durch seinen älteren Bruder Daniel kam er erstmals in Kontakt mit den flinken Bechern. Philipp Stehle beobachtete, probierte selbständig aus und ist seitdem infiziert vom Stacking Fieber. Seit Jahren bringt er einen Erfolg nach dem anderen nach Gosbach heim.

Blick Richtung WM

Der zehnjährige Philipp Stehle ist gut vorbereitet auf die Weltmeisterschaft. Bei der Deutschen Meisterschaft in Speichersdorf bestätigte er seine Form mit sechs Meister- und zwei Vizemeistertiteln in den verschiedenen Kategorien.Sein Blick richtet sich nun auf die Weltmeisterschaft in Molina, eine Woche nach Ostern.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe der GEISLINGER ZEITUNG und im E-Paper.

Jubiläumsturnier am Mittwoch in Gosbach


Turnier Am kommenden Mittwoch  treffen sich zum 10. Mal die besten Stacker in Gosbach. Wieder werden weit über 100 Teilnehmer um die zahlreichen Pokale kämpfen. Und beim Jubiläumsturnier wird ein leicht veränderter Modus dafür sorgen, dass noch mehr Stacker eine Chance auf einen Platz auf dem Treppchen haben. Sport Stacking ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Profils der Ulrich-Schiegg-Schule in Gosbach und mittlerweile sind mehrere deutsche Meister und sogar zwei Weltmeister zu verzeichnen. Neben den traditionellen Einzel-Wettbewerben werden wieder Doppel und Staffeln durchgeführt. Der Höhepunkt des Turnieres stellt wie in jedem Jahr ein Schulwettbewerb am Ende des Vormittages dar, bei dem die drei Besten jeder Schule gegeneinander antreten. Titelverteidiger ist dabei der Gastgeber. Das Turnier beginnt um 9 Uhr und der Eintritt ist frei. Gegen 13.30 Uhr stehen dann die Sieger fest.

Anmeldung Der Meldeschluss ist zwar vorüber, aber Nachmeldungen werden kurzfristig noch angenommen – über die Schul-Homepage (www.ulrich.schiegg-schule.de).