An der Freitreppe vor der Pfarrkirche im Städtle war Start und Ziel des Stadtlaufes, den der TV Weißenstein in Kooperation mit der Stadt Lauterstein organisiert hatte. Ein kurzer schriller Pfiff als Startsignal und die Läufergruppe setzte sich in Bewegung. 24 Männer und Frauen, darunter auch Bürgermeister Michael Lenz, stellten sich der sportlichen Herausforderung. Sechs oder zehn Kilometer und 159 beziehungsweise 215 Höhenmeter galt es zu bewältigen. Das Wetter war ideal, sonnig und nicht zu heiß. Über asphaltierte und geschotterte Wege ging es vom Weißensteiner Städtle in Richtung Nenningen. Die Laufstrecke führte über eine Anhöhe zunächst durch den Wald und weiter auf asphaltierten Wegen, Straßen und auf dem Radweg wieder zurück nach Weißenstein. Die Zehn-Kilometer-Läufer mussten auf ihrer Panorama-Runde  eine Schleife bis nach Degenfeld machen, bevor es zum Ziel zurück ins Städtle ging.

13 Kinder hatten sich zum Schülerlauf angemeldet. 1,3 Kilometer auf nahezu ebener Strecke durch Weißenstein war für die Kleinen eine Distanz, die sie mit Spaß und Eifer angingen. So sah man schon nach wenigen Minuten wieder die ersten Kinder ins Ziel sprinten.

Bei den Aktiven dauerte es etwas länger, bis der erste Läufer in die Zielgerade einbog. Simon Weißenfels vom AST  Süßen passierte nach 25:05 Minuten Zeitnehmerin Gabi Saffert. Er hatte sich die Sechs-Kilometer-Lautersteinrunde vorgenommen und den Stadtlauf als Trainingslauf genutzt. „Ich hatte diese Woche keine Zeit zu trainieren, so war dieser Wettkampf eine ideale Gelegenheit, dies nachzuholen“, meinte Weißenfels. Sein  Fazit: „Recht anspruchsvoll, die Steigungen zu Beginn und auch am Ende hatten es in sich.“

Stadtfest Lauterstein

Die Ergebnisse des Stadtlaufs

6-km-Lauf:

Männlich: 1. Simon Weißenfels (25:05 Min.), 2. Julian Schöner (25:35 Min.) 3. Christoph Wassermann (25:55 Min.).

Weiblich: 1. Constanze Polisensky (33:21 Min.), 2. Eva Arnold (33:18 Min.), 3. Sandra Strobel (38:48 Min.).

10-km Lauf :

Männlich: 1. Dietmar Steck (40:16 Min.), 2. Daniel Fodor (41:07 Min.), 3. Marco Höpfner (41:15 Min.).  Weiblich: 1. Monika Schneider (45:58 Min.), 2. Verena Mikeleit (49:05) Min.

Schülerlauf :

Männlich: 1. Yannik Kohlschreiber, 2. Julian Kohlschreiber, 3. Erik Traa.
Weiblich: 1. Lara Schmid, 2. Sophie Arnold.