Alb-Fils-Kliniken Fürsprecher hat ein offenes Ohr für die Patienten

 An der Klinik am Eichert gibt es einen Patientenfürsprecher.
An der Klinik am Eichert gibt es einen Patientenfürsprecher. © Foto: Giacinto Carlucci
Kreis Göppingen / Dirk Hülser 07.12.2018
Patientenfürsprecher Dieter Kress hat erstmals seine ehrenamtliche Arbeit im Kreistag vorgestellt. Die Themen reichen von Freundlichkeit bis Wartezeit.

Erstmals hat der Patientenfürsprecher der Alb-Fils- Kliniken, Dieter Kress, im Kreistag über seine ehrenamtliche Arbeit berichtet. Seit dreieinhalb Jahren hat der frühere Chef der AOK Neckar-Fils dieses Amt inne und ein offenes Ohr für Sorgen, Nöte und Anliegen der Patienten. In Baden-Württemberg gebe es keine Verpflichtung, dass Kliniken einen solchen Fürsprecher haben, betonte Kress. Die Alb-Fils-Kliniken und das Göppinger Christophsbad waren in dieser Hinsicht Pioniere. Auch im Christophsbad ist Kress Patientenfürsprecher.

Was Dieter Kress bei seiner Arbeit erlebt, lesen Sie in der Samstagsausgabe von NWZ und GZ sowie im E-Paper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel