Senioren Das Miteinander zieht Menschen an

Schon längst haben sich die Treffen des Degginger Seniorenkreises herumgesprochen. Aus Geislingen und sogar von der Alb kommen die Besucher.
Schon längst haben sich die Treffen des Degginger Seniorenkreises herumgesprochen. Aus Geislingen und sogar von der Alb kommen die Besucher. © Foto: Patricia Jeanette Moser
Deggingen / Patricia Jeanette Moser 14.05.2018

„Lasst es uns gut gehen“, fordert Musikant Stefan Sauter aus dem Dürrental von Deggingen auf. Zum „Tanz in den Mai“ sind die Senioren verabredet und der große Saal im Bürgerzentrum ist gut gefüllt. Auch Organisatorin Rita Schmid und ihr Helferteam zeigen sich erfreut über den großen Zuspruch. Viele Stammgäste finden sich ein. Von Geislingen, Eybach und Nellingen kommen die Gäste außerdem. Alle schätzen die Nachmittagsveranstaltungen der Senioren im Bürgerzentrum sehr. „Wir hätten doch auch unser Dirndl anziehen sollen“, sagen zwei Damen beim Anblick von Ilse Pawelka aus Eybach. Lachend nimmt sie die Komplimente entgegen und ist dann auch gleich wieder auf der Tanzfläche zu sehen.

Doch nicht nur das Tanzen steht im Mittelpunkt, sondern auch das Miteinander. Ein Besucher aus Geislingen bekommt allerhand Rhabarber geschenkt, den seine Gattin nun für einen Kuchen weiterverarbeiten darf. Viele freudige Begegnungen gehören zu diesem Nachmittag dazu. Auch Bürgermeister Karl Weber schaut kurz herein. Die Senioren vom benachbarten Martinusheim sind ebenfalls wieder unter den Gästen und freuen sich über die Geselligkeit und Abwechslung in ihrem Alltag. Beste Laune herrscht unter den mehr als 100 Besuchern an diesem Nachmittag. Musikant Stefan Sauter lässt Titel von den „Flippers“ ertönen und Tanzen, Mitsingen, Schunkeln ergeben sich wie von selbst.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel