Ferien Das ist bei der Ferienkultur 2018 geboten

Rechberghausen / SWP 20.07.2018
Vier Wochen voller Kunst, Musik und Action werden bei der Ferienkultur geboten. Der Familientag ist der Auftakt.

Pünktlich  zum  Start  der  Sommerferien  beginnt  in  Rechberghausen  die  Ferienkultur-Zeit. Im Rahmen der Aktionswochen wird am Sommernachtsfest,  beim  Open-Air-Kino,  am  Gartenmarkt oder  während  der  Kindertheaterwoche  ein  buntes  Programm für Familien geboten. Der Startschuss wird  mit dem Familientag,  am  Sonntag, 29.  Juli,  im  Landschaftspark „Grüne Mitte“ fallen.

Der Morgen beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst, auf  den  eine  musikalische  Einlage  der  Alphornbläser  folgen  wird.  Das  anschließende  Entenrennen  soll in  diesem Jahr wieder für viel Spannung und Spaß sorgen. Dort schwimmen nummerierte gelbe oder bunte Quietsche-Enten gemeinsam auf dem Marbach um die Wette.

Für das Entenrennen können die Lose  für  die  Rennenten  bereits jetzt  im  Rathaus  Rechberghausen  (zu  den  bekannten  Öffnungszeiten)  erworben  werden.  Am  Renntag werden die bis dahin noch nicht verkauften Enten bis 11.30 Uhr am Stand des Lions Club im Landschaftspark verkauft. Der Erlös des Entenverkaufs wird wie im vergangenen Jahr für  einen  guten  Zweck  gespendet.    Start  des  Rennens  ist um  12.30  Uhr  an  der  Fußgängerbrücke  am  Marbach.  Die Gewinner werden im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Ferienkultur um 14.30 Uhr bekanntgegeben.

Ganz neu im Programm des Familientages ist der Alphornwettbewerb  für  Kinder, der wird für alle Mutigen zu einer Herausforderung bei der es sogar kleine Preise zu gewinnen gibt. Nach dem musikalischen Beitrag der Alphornbläser des Musikvereins wird die Ferienkultur  um  14  Uhr  dann offiziell  eröffnet.

„Hierfür  konnten wir  in  diesem  Jahr  die  „Blechphoniker“  des  Fanfarenzugs und der Furchenrutscher gewinnen, die mit ihren Rhythmen gute Stimmung im Landschaftspark verbreiten“, schreibt die Gemeinde in einer Pressemitteilung.

Von Bienen bis Quads

Und auch weitere Unterhaltungsangebote haben die Gemeinde sowie örtliche Vereine auf die Beine gestellt: Es gibt spannende Einblicke in die Welt der Bienen, Fühlkästen für Hände und Füße, eine große Murmelbahn des Familientreffs, ein Geschicklichkeitswettbewerb mit feuerwehrtypischen Einsatzmitteln, Feuerwehrfahrzeuge und Rettungswägen zum Anfassen sowie eine Hüpfburg, Erste Hilfe am Stand des Roten Kreuzes, Interessantes für Tierliebhaber am Stand der Kleintierzüchter, Mal- und Bastelaktionen in der Forsthütte des Fördervereins Landschaftspark Töbele  oder Fahrten mit einem „Quad-Bike“.

Zum Abschluss wird, wie  in  jedem  Jahr,  das  Nabada  der  Rechberghäuser Narrenzunft „Furchenrutscher“  um  14.45  Uhr junge und alte Besucher ­­einladen, mit Gummiboten auf dem ­Marbach zu schippern.

Während des kompletten Nachmittags sorgen der Förderverein Landschaftspark Töbele sowie die Landfrauen für das leibliche Wohl der Besucher.

Nach dem Startschuss zur Ferienkultur geht es dann in vier Sommerwochen mit vielen Veranstaltungen  weiter. So findet sich in der Ortsmitte noch bis zum 16. September eine Skulpturenausstellung, am Samstag vor dem Familientag findet der Sparda-Sommernachtslauf statt, am 4. August lädt man zum großen Sommernachtsfest im Landschaftspark ein, vom 7. bis zum 8. August können Filmfans im Freien schauen beim Open-Air-Kino. Vom 11. bis zum 12. August findet der Gartenmarkt statt und die Kindertheaterwochen schließen die Ferienkultur vom 19. bis zum 26. August ab.

Das Programm der Ferienkultur wird größtenteils von Ehrenamtlichen gestemmt. Rund 50 Freiwillige helfen zum Beispiel beim Gartenmarkt und dem Sommernachtsfest mit.

Programm von 11 bis 16 Uhr beim Familientag

Programm Um 11 Uhr startet der Familiensonntag mit dem ökumenischen Gottesdienst, um 12.15 Uhr  kommen die „Alphornbläser“, um 12.30 Uhr findet das Entenrennen mit dem Lions Club Göppingen statt. Um 13.15 Uhr gibt es den Alphornwettbewerb für Kinder, um 13.30 Uhr spielt die Jugendkapelle, um 14 Uhr ist dann die offizielle Eröffnung mit den „Blechphonikern“, um 14.10 Uhr      eröffnet Bürgermeisterin Claudia Dörner die Ferienkultur, um 14.15 Uhr treten nochmal die „Blechphoniker“ auf, um 14.25 Uhr ist der Luftballonstart, um 14.30 Uhr ist die Siegerehrung des Entenrennens und um 14.45 Uhr findet das Nabada statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel