Böhmenkirch Das Feiern geht weiter

CLAUDIA BURST 17.06.2015
Ein Chorerlebnistag für Kinder den ganzen Samstag, die Band "Streetlife" am Abend und ein Sängertreffen am Sonntag bilden den Höhepunkt der Veranstaltungen zum Jubiläum des Böhmenkircher Liederkranzes.

Der Liederkranz 1840 Böhmenkirch feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten begannen bereits im März mit einem großen Kirchenkonzert, gingen im April weiter mit einem Festakt für geladene Gäste und finden ihren Höhepunkt jetzt am 20. und 21. Juni mit gleich drei Veranstaltungen.

Am Samstag stehen die Kinder im Mittelpunkt. Für sie haben Helmut Gerlitzer, der Vorsitzende des Liederkranzes und seine Stellvertreterin Maria Beck, einen Chorerlebnistag organisiert. Der beginnt "tierisch" - bei den Straußen auf der Straußenfarm "Lindenhof" zwischen Steinenkirch und Böhmenkirch. Angemeldet sind über 100 Kinder aus fünf Chören (die "Mini cool Kids" Böhmenkirch, die "MusicKids" aus Deggingen, der Kinderchor aus Reichenbach/Rechberg, die "Liederbande" aus Gussenstadt und die "Goldkehlchen" aus Sontheim im Stubental).

Ihren Sing-Nachmittag beginnen sie um 13.30 Uhr in der Gemeindehalle mit einem gemeinsamen Lied, das sie im Lauf des Vormittags einstudieren, danach darf jeder Chor mit drei Liedern zeigen, wie viel Spaß Singen machen kann. Zu diesem fröhlichen Gratis-Konzert sind alle Gäste herzlich willkommen.

Am Samstag ab 20 Uhr wird es in der Gemeindehalle rockiger. Poppiger. Grooviger. Und unplugged, also ohne Elektro-Instrumente. Die "Streetlife"" aus Donzdorf spielt akustische Coversongs mit Feingefühl. Im Vordergrund stehen die Stimmen der drei Vollblutmusiker Holgi Köller, Gerrit Funk und Berti-Jo Müller, die mit Songs aus vier Jahrzehnten das Publikum in ihren Bann ziehen wollen.

Wieder einen anderen Geschmack trifft das Sängertreffen mit seinem Freundschaftssingen am Sonntag. Die Gemeindehalle öffnet um 9.30 Uhr ihre Pforten, ab 10 Uhr geht es los mit Musik: 13 Chöre (Liederkranz Böhmenkirch, Liederkranz Aufhausen, Liederkranz Donzdorf, Gesangverein Waldhausen, Sängerbund Türkheim, Liederkranz Wäschenbeuren mit einem Männer-, einem Frauen- und einem gemischten Chor, Liederkranz Laichingen, Gesangverein Frohsinn Kuchen mit "New Age", Liederkranz Gussenstadt, Liederkranz Merklingen und Liederkranz Nellingen) präsentieren Perlen aus ihrem Repertoire und messen sich musikalisch mit den Kollegen aus den anderen Dörfern. Das dauert bis etwa 12.30 Uhr, danach gibt's ein geselliges Beisammensein mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Musik "aus der Dose".

Weil viele Chöre mangels genügend Sänger "nicht singfähig" sind und deshalb abgesagt haben, hoffen die Böhmenkircher Organisatoren, dass deren Mitglieder dann als Publikum das Sängertreffen bereichern werden.

Der nächste wichtige Termin für die Böhmenkircher Sänger ist der 19. Juli. Dann bekommen sie in Weingarten, im Rahmen des Landesmusikfestivals, vom Land Baden-Württemberg die begehrte Conradin-Kreutzer-Tafel als Auszeichnung für langjähriges Bestehen überreicht.

Info Karten für das "Streetlife"-Konzert gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank, der Kreissparkasse, der Bäckerei Geiger in Böhmenkirch und bei Maria Beck unter der Telefon: (07332) 67 18.

Liederkranz 1840 Böhmenkirch

Laut den Annalen der Vereinsgeschichte gründete 1840 der Lehrgehilfe Ignaz Scheel mit etwa 15 bis 20 sangesfreudigen Böhmenkircher Männern den Liederkranz, als Chorleiter wurde sein Vater gewonnen. Durch den Eifer des Gründers, der den Gesangvereinsgedanken aus der Seminar- und Sängerstadt Schwäbisch Gmünd mitbrachte, habe der Liederkranz bald einen großen Aufschwung bekommen, heißt es weiter. So wirkte er 1842 bereits bei den Feierlichkeiten zur Eröffnung der Weißensteiner Steige mit.

Die ersten bekannten Statuten des Liederkranzes stammen von 1879. Als "Zweck des Vereins" wird darin genannt: a) Verdrängung schlechter und sittenverderbender Lieder und b) Verbreitung guter, schicklicher und anständiger Lieder".

Zelter-Plakette 1965 bekam der Liederkranz zu seinem 125-jährigen Vereinsjubiläum im Auftrag des Bundespräsidenten die begehrte Zelter-Plakette verliehen.

Die Verantwortung im Liederkranz 1840 Böhmenkirch tragen heute: Helmut Gerlitzer als Vorsitzender, Dagmar Fritz als Jugendleiterin, die Chorleiter Hellmut Stolz (Männerchor, gemischter Chor, "con brio"), Sophie Staudinger (Kinderchor "Mini cool Kids") und Simone Gehring (Jugendchor "Music dreams").

Am 24. Oktober organisiert der Liederkranz ein Konzert mit Jungen Chören.

SWP