Vor mehr als einer Woche war die Welt bei Kuchens Jugendfeuerwehr noch in Ordnung: Eifrig hatten sie auf dem Tennisgelände des TSV Kuchen Holz um Holz zu einem großen Stapel aufgeschichtet, um am 15. Juni ihr Sonnwendfeuer zu entzünden. Dann aber der Schock: Unbekannte waren der Wehr zuvorgekommen und hatten den Stapel vorzeitig angezündet.

Sonnwendfeuer in Kuchen ist dank Helfern nicht in Gefahr

Was danach geschah, damit hätten die Kuchener nicht gerechnet: Eine Welle der Hilfsbereitschaft überrollte die Ehrenamtlichen. Zahlreiche Spender lieferten Holz, damit die Jugendfeuerwehr wie geplant das Sonnwendfeuer am Samstag, 15. Juni, entzünden kann. „Wir freuen uns sehr über diese Hilfe und sind überwältigt“, sagt Maximilian Pleier, der seit drei Jahren Jugendwart der Kuchener Wehr ist.

Entzündet wird das Sonnwendfeuer am Samstag, 15. Juni

Das Sonnwendfeuer auf der Tennisanlage des TSV Kuchen wird am Samstag, 15. Juni, bei Dämmerung entzündet. Ab 19.30 Uhr bewirtet die Jugendfeuerwehr die Besucher.

In der Donnerstagsausgabe der GEISLINGER ZEITUNG und dem ePaper lesen Sie unter anderem:

Wieso ist das Sonnwendfeuer für die Jugend so wichtig?

Wie beurteilen die Feuerwehrmitglieder die Hilfe?

Das könnte dich auch interessieren: