Viele Berufszweige müssen durch den derzeitigen „Shutdown“ fast auf null herunterfahren. Dazu zählt auch die Veranstaltungsbranche. Viele Kunstschaffende stehen nun ohne Aufträge und weniger Einkommen da. Wir haben bei Künstlern aus dem Landkreis nachgefragt.

„Man lernt daraus, jedes Konzert noch bewusster und intensiver wahrzunehmen“, sagt Felix Schrack, der vor vier Wochen seinen letzten Auftritt als Jazzdrummer hatte. „Ein Musiker...