Aufgrund der Corona-Pandemie bringt die grüngeführte Landesregierung weitere Liquiditätshilfen für die Kommunen auf den Weg. Der Landkreis Göppingen kann dabei mit zusätzlichen Mitteln in Höhe von 2,542 Millionen Euro rechnen, auch die Kommunen im Landkreis erhalten darüber hinaus weitere Mittel, teilt der Grünen-Landtatsabgeordnete Alex Maier mit.

„In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass das Land und die Kommunen Hand in Hand arbeiten, um die Krise zu bewältigen und wir den Kommunen eine verlässliche Perspektive bieten“, betont Maier. Und: „Wir wollen die Investitionskraft der Kommunen stärken, sodass sie nachhaltige Mobilität, energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden oder den Ausbau der digitalen Infrastruktur weiter vorantreiben können.“

Höhere Schlüsselzuweisungen an Kommunen

Zur Sicherung der kommunalen Liquidität habe man entschieden, die Schlüsselzuweisungen und die Investitionspauschale weiterhin auf Basis des Etatansatzes 2020 auszuzahlen. Dadurch erhalten die Kommunen für das erste Halbjahr rund 517 Millionen Euro mehr als es auf Basis der  Steuerschätzung der Fall wäre.