In so mancher Hausarztpraxis standen in dieser Woche die Telefone nicht still. Der Grund: Wegen stark steigender Infektionszahlen erhielt der Landkreis Göppingen eine Ausnahmegenehmigung. Die niedergelassenen Ärzten wurden in die Impfkampagne eingebunden und durften den Impfstoff gegen das Coronavirus verabreichen. Doch nicht alle Patienten hatten bei ihrem Hausarzt Glück, denn nicht alle Praxen bekamen den ersehnten Stoff.
„Die Kreisärztesc...