Das Gesundheitsamt hat am Montag vier neue Corona-Fälle im Landkreis Göppingen gemeldet. Die Zahl der Infektionen, die seit dem Beginn der Pandemie im Kreis Göppingen nachgewiesen wurden, stieg damit auf 12.810. Die Zahl der aktuell Infizierten sank um zwei auf 63, es wurden zudem vier neue Genesene gemeldet. Die Gesamtzahl der Genesenen liegt damit jetzt bei 12.509. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden am Montag im Landkreis nicht registriert. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 238 Menschen im Kreis an dem oder mit dem Virus gestorben.
Die Sieben-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Neuinfektionen es in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner gegeben hat, sank am Montag nach Angaben des Landesgesundheitsamts auf 8,1 (Sonntag: 9,3).
In der Göppinger Klinik am Eichert werden aktuell am Dienstag (Stand 8:30 Uhr) – zwei positiv auf das Coronavirus getestete Patienten sowie vier Verdachtsfälle stationär behandelt. Keiner dieser Patienten muss invasiv beatmet werden. In der Geislinger Helfenstein-Klinik gibt es derzeit keine Covid-19-Patienten.