Während in Corona-Hotspots in der Region, wie jetzt auch Ulm, der kritische Wert bei der 7-Tage-Inzidenz überschritten wurde, bleibt der Landkreis Göppingen derzeit unter der 200-Marke. Dennoch werden wie in ganz Baden-Württemberg ab Samstag Ausgangsbeschränkungen gelten. Das Gesundheitsamt meldet jedoch vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die aktuellen Corona-Zahlen für den Kreis Göppingen heute, Freitag, 11.12.2020

  • Neuinfektionen: Das Gesundheitsamt Göppingen registrierte 94 neue Corona-Fälle.
  • Infizierte: Momentan gibt es im Kreis Göppingen 566 bestätigte Corona-Infizierte. Seit Beginn der Pandemie wurden 4525 Corona-Fälle registriert.
  • Genesene: Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 3871 Corona-Patienten genesen.
  • Todesfälle: Das Gesundheitsamt Göppingen registrierte bislang insgesamt 88 Verstorbene im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

So viele Corona-Fälle gibt es in den Alb-Fils-Kliniken

In den Alb-Fils-Kliniken wurden sämtliche planbare Operationen, Behandlungen und Untersuchungen vorerst gestrichen, um mehr Kapazität Corona-Patienten und Notfälle zu schaffen. An der Klinik am Eichert in Göppingen werden derzeit 42 positive Fälle behandelt. Zudem kümmert sich das Klinikpersonal um 20 Verdachtsfälle. Momentan müssen acht Corona-Patienten beatmet werden. An der Helfenstein Klinik in Geislingen werden 14 positive Fälle betreut (Stand: 11.12.2020, 8.30 Uhr).