Albershausen Bürgermeister startet in neue Amtszeit

Bürgermeister Jochen Bidlingmaier, seine Frau Tanja und Roland Hirsch (v.l.).
Bürgermeister Jochen Bidlingmaier, seine Frau Tanja und Roland Hirsch (v.l.). © Foto: GEMEINDE
Albershausen / SWP 11.04.2018
Das Ortsoberhaupt zählt Kindergartenerweiterung sowie Gewerbe- und Neubaugebiet zu den wichtigsten Vorhaben.

Der stellvertretende Bürgermeister von Albershausen, Roland Hirsch, hat Jochen Bidlingmaier in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats für eine zweite Amtszeit als Oberhaupt des Ortes verpflichtet. Das teilte die Gemeinde mit.

Der Stellvertreter des Wiedergewählten deutete den Ausgang der Wahl am 28. Januar als einen Vertrauensbeweis der Wähler. Bei dem Urnengang hatte Bidlingmaier 93,3 Prozent der abgegebenen Stimmen bekommen. „Dies soll auch Ansporn für Sie sein, die bisherigen Aufgaben weiterzuführen, um Albershausen als Unternehmensstandort und Wohnsitzgemeinde attraktiv zu halten“, sagte Roland Hirsch.

Bidlingmaier betrachtet drei Vorhaben als die wichtigsten in der nächsten Zeit. Die Erweiterung des Kindergartens „Löwenzahn“, die Erschließung des Gewerbegebiets „Eschle“ und das Neubaugebiet „Höfelbett“. Zu den weiteren Aufgaben zählt er den Hochwasserschutz, die Sanierung der Ortsmitte und ein Entwicklungskonzept für die Gemeinde.