Politik Bürger sollen sich für Demokratie stark machen

Kreis Göppingen / SWP 14.09.2018

Das Demokratiezentrum Göppingen beteiligt sich am Samstag, 15. September, von 11 bis 14 Uhr auf dem Göppinger Marktplatz an der landesweiten Kampagne des Demokratiezentrums Baden-Württemberg zum „Internationalen Tag für Demokratie“. Unter dem Motto „Demokratie – Ich bin dabei“ haben interessierte Bürger auf dem Göppinger Marktplatz die Möglichkeit, ihre Botschaften für mehr Demokratie an bunten Luftballons in den Himmel steigen zu lassen. Tatkräftig unterstützt wird die Kampagne durch den Göppinger Jugendgemeinderat, heißt es in der Pressemittelung des Demokratiezentrums weiter.

Die Fotobox „Wer, wenn nicht wir!“ zeige, auf wen es in einer Demokratie wirklich ankommt und gebe gleichzeitig die Möglichkeit zu lustigen Erinnerungsfotos. Und ein „Baukasten Demokratie“ biete die Gelegenheit, über zentrale Begriffe unserer demokratischen Gesellschaft zu diskutieren.

Im Jahr 2007 bestimmte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 15. September als „Internationalen Tag der Demokratie“. Ziele dieses Tages sind die Förderung und Verteidigung der Grundsätze der Demokratie. Seit 2017 setzt das „Demokratiezentrum Göppingen“ in Trägerschaft der Bruderhaus-Diakonie die Angebote des „Demokratiezentrums Baden-Württemberg“ im Landkreis Göppingen um. Schwerpunkte dieser Arbeit sind die Extremismusprävention, Demokratieförderung und die Beratung, Unterstützung und Vernetzung von Akteuren in diesem Themenfeld. Das Demokratiezentrum werde gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms „Demokratie Leben!“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel