Adelberg Bruno Nagel: Gesang zwischen Baumstämmen

Pflügt sich morgen in Adelberg durch den alphabetischen Garten: Bruno Nagel.
Pflügt sich morgen in Adelberg durch den alphabetischen Garten: Bruno Nagel.
HEL 20.08.2013
Der aus Geislingen stammende Sprachkünstler Bruno Nagel, der in Berlin und in der Adelberger Zachersmühle lebt, weilt zurzeit in heimischen Gefilden und hat sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen:

Mittwoch, um 19 Uhr bittet er seine Fans nach Adelberg, genauer gesagt zum Holzlager des Sägewerks Hildner im Industriegebiet Ziegelhau. Mit einer Mischung aus RedeLesung und Performance wird sich Nagel durch den alphabetischen Garten pflügen und zwischen eingelagerten Baumstämmen den aufgehenden Vollmond besingen. Mit Stammestänzen wird er Runen ins Schurwaldpanorama schleudern und vom Streuobstriesen erzählen. "Einholzigmeter", lautet diesmal der Titel des Sommerprogramms.

Nagel ist bekannt für seine Überraschungen - und für Auftritte an ungewöhnlichen Orten: Vor einem Jahr hatte er sich einen Misthaufen in Oberwälden als Bühne für seinen kreativen Wortsinn ausgesucht.