Eislingen Blasmusiker unterstützen Eislinger Jugendhaus

Da lässt sich was damit anfangen: Claudia und Roland Ströhm sowie Marc Steffen Sedlacek vom Kreisblasmusikverband bringen im "Nonstop" einen Spendenscheck vorbei. Leiter Hänsi Weiß und die Jugendlichen freuen sich.
Da lässt sich was damit anfangen: Claudia und Roland Ströhm sowie Marc Steffen Sedlacek vom Kreisblasmusikverband bringen im "Nonstop" einen Spendenscheck vorbei. Leiter Hänsi Weiß und die Jugendlichen freuen sich. © Foto: Ulrike Luthmer-Lechner
Eislingen / UL 21.03.2014
Jubel im Jugendhaus Non-Stop über 1000 Euro vom Kreisblasmusikverband: Nach der Feier zum 30-jährigen Bestehen der Kreisblasmusikjugend im Oktober in der Eislinger Stadthalle, spendeten die Verantwortlichen einen Teil der Eintrittsgelder für die örtliche Jugendeinrichtung "Non-Stop".

Verbandsvorsitzender Roland Ströhm, Kreisverbandsjugendleiter Marc Steffen Sedlaczek und seine Stellvertreterin Claudia Ströhm wurden von den Jugendlichen mit großem Applaus begrüßt. Das Trio überreichte dem Jugendhausleiter Hans-Joachim ("Hänsi") Weiß den Spendenscheck. "Das Geld können wir dringend brauchen", freute sich Weiß. "Im Jugendhaus treffen sich rund 70 Tagesgäste zu Spiel, Spaß und Unterhaltung", so der auch in der mobilen Jugendarbeit engagierte Diplom-Sozialarbeiter. Ein neuer Herd für die regelmäßig durchgeführten Kochduelle soll angeschafft werden, ebenso ein Tisch-Fußball-Kicker, verschiedene Ballspiele und etwas für die zweimal jährlich durchgeführte Discoveranstaltung "Young Sensation" in der Stadthalle mit jeweils über 800 Besuchern.

Hänsi Weiß und die Jugendlichen bedankten sich bei den Musikern für die tolle Unterstützung. Roland Ströhm versicherte, auch beim Kreismusikfest in Eislingen vom 16. bis 18. Mai werde der Benefizgedanke im Vordergrund stehen. "Wir werden dann zum Ausgleich den Eislinger Senioren eine Spende zukommen lassen."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel