Kreis Göppingen Bischof zeichnet lange freiwillige Arbeit aus

TF 10.11.2014

Bischof Dr. Gebhard Fürst hat gestern die Vorsitzende der katholischen Erwachsenenbildung im Kreis mit der bronzenen Martinus-Medaille in Rottenburg ausgezeichnet. Mit der Verleihung würdigte der erste Kirchenmann der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart die lange ehrenamtliche Arbeit von Barbara Lang.

Die Nominierte setzt sich seit über einem Vierteljahrhundert freiwillig ein für die katholische Erwachsenenbildung im Kreis. In den 80er Jahren leitete sie einen Kreis für Eltern in der Kirchengemeinde Christkönig. Frisch gebackenen Vätern und Müttern half sie ebenfalls als Ratgeberin der katholischen Familienbildung in der Region Göppingen. Auf diesem Gebiet war sie weiterhin Mitglied der kirchlichen Ehevorbereitung und sie trieb die Frauenarbeit rund um die Hohenstaufenstadt voran.

Neben ihrem Engagement im Bildungsbereich setzte sich Lang für soziale Belange ein. Über viele Jahre arbeitete sie als ehrenamtliche Mediatorin des Caritas-Zentrums. In ihrer Rolle als Vermittlerin beriet sie dort schwangere Frauen oder Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Weniger mit Rat, sondern mehr mit ihrer Stimmkraft unterstützte außerdem Barbara Lang den Kirchenchor Sankt Maria und Christkönig in Göppingen sowie den Chor "Pro Musica".