Politik Bildung einer Grünen Liste ist Thema

Wäschenbeuren / swp 05.10.2018

Wie soll unsere Gemeinde in fünf Jahren aussehen? Was bedeutet ein gutes Zusammenleben? Wie erhalten wir die Erde? Diese Fragen stellen die Grünen und laden zu einem Treffen am kommenden Sonntag, 7. Oktober, zur Bildung einer offenen Grünen Liste für die Gemeinderatswahl im Mai 2019 in Wäschenbeuren ein.

Eine Vielzahl an Themen stehe für die nächste Legislaturperiode an: Nachhaltigkeit und Umweltschutz, Schul- und Kindergartenplanung, Fragen der gleichberechtigten Teilhabe von Behinderten, Chancengleichheit für Frauen im Alltag, Ausweisung von Gewerbegebieten, Mobilitätsangebote oder auch die Tourismusentwicklung.

Eine kurze Begrüßung mit Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen wird der Kreisgeschäftsführer Joachim Abel geben. Die Bürger können dann anschließend mit dem Kreissprecher der Grünen Jugend, David Catenazzo, und dem ehemaligen Lehrer Christoph Zantow, der sich derzeit aktiv gegen die Aufstockung der Müllmenge im Müllheizkraftwerk einsetzt, über die Aufstellung einer Gemeinderatsliste und deren Schwerpunkte diskutieren.

Eingeladen sind alle, denen eine grüne Vertretung im Gemeinderat wichtig ist. Alter, Geschlecht, Religion und Herkunft sind egal, „es zählt das grüne Herz“, heißt es in der Mitteilung. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht notwendig. Das Treffen findet um 11.30 Uhr im Café Mann statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel