Versammlung Beteiligte erläutern ihre Positionen

Albershausen / TOBIAS FLEGEL 10.09.2018

Die Wahlberechtigten in der Gemeinde sind am 16. September aufgerufen darüber abzustimmen, ob das sogenannte „Jedermannswiesle“ bebaut werden soll oder nicht. Vor dem Bürgerentscheid am Sonntag informieren Vertrauenspersonen, Gemeinderäte und der Bürgermeister die Einwohner des Ortes.

Die Versammlung in der Mensa der Albert-Schweitzer-Schule am 11. September beginnt um 19.30 Uhr. Zunächst nehmen die Vertrauenspersonen Stellung zu der Abstimmung, danach erläutern Vertreter des Gemeinderats und das Ortsoberhaupt Jochen Bidlinmaier ihren Standpunkt. Anschließend kann jeder Einwohner drei Fragen an die Vertrauenspersonen, Räte und den Bürgermeister stellen. Den Befragten wiederum bleiben fünf Minuten Zeit für eine Antwort. Die Einwohnerversammlung leitet die neutrale Moderatorin Susanne Zettl-Röhrer.

Die Bürgerinitiative „Pro Jedermannswiesle“ will die Bebauung des Grundstücks verhindern, um die „grüne Oase“ zu erhalten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel