Porträt Berühmte Fotografin Gundel Kilian wird 90

Gundel Kilian ist stolz auf ihre Fotografien. Hier zeigt sie ein schwarz-weiß Foto aus ihrem Bildband. Darauf sind Elisa Badenes und David Moore in "Der Widerspenstigen Zähmung" (Probe), Choreographie John Cranko, Stuttgarter Ballett 2014 zu sehen.
Gundel Kilian ist stolz auf ihre Fotografien. Hier zeigt sie ein schwarz-weiß Foto aus ihrem Bildband. Darauf sind Elisa Badenes und David Moore in "Der Widerspenstigen Zähmung" (Probe), Choreographie John Cranko, Stuttgarter Ballett 2014 zu sehen. © Foto: Staufenpress
Wäschenbeuren / Annerose Fischer-Bucher 29.08.2018
Die berühmte Fotografin Gundel Kilian aus Wäschenbeuren feiert am 3. September ihren 90. Geburtstag. In sechs Jahrzehnten bekam sie viele Größen aus Ballett und Theater vor die Linse.

Wer gedacht hatte, eine gebrechliche 89-Jährige mache die Tür auf, sah sich getäuscht. Da stand eine hochgewachsene, schlanke, sportliche, gepflegte Frau mit wachen Augen, die einen lebhaft begrüßte und sofort in ihre Passion zog, nämlich in das Leben einer berühmten Fotografin.

Und das Leben ist bei ihr gleichzusetzen mit der Kunst der Fotografie, die einmalige und kostbare Momente der Bühnenkunst festgehalten hat, was ansonsten verloren gegangen wäre. Gundel Kilian selbst und ihr Haus sind eine Schatzkammer der Geschichte von Schauspiel, Oper, Ballett und von berühmten Persönlichkeiten der vergangenen sechzig Jahre.

Das ganze Porträt über Gundel Kilian lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der NWZ oder im E-Paper.

Bühnenfotografie aus sechs Jahrzenten

Bildband mit Texten: Gundel Kilian: Motion & Emotion – Bühnenfotografie aus sechs Jahrzehnten, DACO-Verlag Stuttgart, 2018, ISBN 978-3-87135-062-7.

Ausstellung: Vom 13. September bis 20. Oktober in der Galerie Henn, 70182 Stuttgart, Wilhelmsplatz 8, www.henn-kunst.de, Ausstellung im Rahmen des Stuttgarter Galerien-Rundgangs „art alarm“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel