Hattenhofen Beim "Winterzauber" steht Hattenhofen Kopf

Hattenhofen / JONAS SCHULZ 19.01.2015
Beim "Winterzauber" am Samstagabend in Hattenhofen haben sich wieder Jung und Alt getroffen, um die Jahreszeit gemeinsam zu feiern. Die Stimmung auf dem Schulparkplatz des Ortes stieg stetig.

Trotz leichten Regens fanden sich viele Leute auf dem Schulparkplatz in der Ledergasse ein. Der Parkplatz war rustikal dekoriert. Mit Holzspänen auf dem Boden, großen Heuballen als Tische und gemütlichen befeuerten Öfen, damit es auch niemanden zu kalt wird. Veranstaltet wird der Winterzauber traditionell von der Gewerbeinitiative Hattenhofen. Jedes Jahr wird dabei der Erlös von der "GiHa", einer kommunalen Sache als Spende überlasen.

Die Unterhaltung kam, wie im vergangenen Jahr auch, vom Duo "Dine & Robi". Als die Musiker um 18 Uhr ihre Show starteten, kam die Veranstaltung erst so richtig in Schwung. Zusammen mit der Donzdorfer Guggenmusik "Nodabiag'r", sorgten die Musiker dafür, dass Kinder und Erwachsene vergnügt tanzten. Mit Schlager-Titeln zum Mitsingen begeisterten das Duo.

Ein Ehrengast setzte sich zwischen 18 und 20 Uhr für die Verpflegung der Festbesucher ein: Die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi stand hinter dem Grill und half beim Verkauf der Roten Würste mit. "Mir gefällt es hier sehr gut. Die Stimmung ist echt toll", sagte die Politkerin. "Eigentlich sagt man ja, dass Politiker nicht mit Geld umgehen können. Doch wurde ich hier gleich mit der Aufgabe des Kassenwartes beauftragt", scherzte Sie. Razavi betonte, wie gerne sie hier mit den Kollegen zusammenarbeite.

Doch nicht nur die Würstchen der Politikerin standen auf dem Speiseplan. Absoluter Kassenschlager war wieder der sogenannte "GiHa-Tornado". Dabei handelt es sich um eine eingeschnitzte Kartoffel, welche an einem Spieß durch Frittierfett gezogen wird. Übrig bleibt eine Art Spirale, die lecker und knusprig zu gleich ist. Natürlich durften auch die entsprechenden Drinks nicht fehlen. So kam es, dass Hattenhofen wieder bis spät in die Nacht Kopf stand.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel