Konzert Begeisterndes Konzert mit drei Ensembles

Brachten gute Stimmung und Schwung in die Rechberghäuser Kirche Mariä Himmelfahrt: die Chöre der Harmonia Rechberghausen und des Gesangvereins Eintracht Weiler ob der Fils unter der Leitung von Katharina Campos-Aquino.
Brachten gute Stimmung und Schwung in die Rechberghäuser Kirche Mariä Himmelfahrt: die Chöre der Harmonia Rechberghausen und des Gesangvereins Eintracht Weiler ob der Fils unter der Leitung von Katharina Campos-Aquino. © Foto: Sabine Ackermann
Rechberghausen / Sabine Ackermann 03.05.2018

Konzert am Abend“ – der Titel ist eine fast bescheiden wirkende Umschreibung angesichts der Vielfalt des Gebotenen. Mit dabei: Das Mandolinenorchester Rechberghausen, die Harmonia Rechberghausen mit primär männlicher Verstärkung aus dem Gesangverein Eintracht Weiler ob der Fils und die Spielgemeinschaft der Musikvereine Rechberghausen und Börtlingen – drei Gruppen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch jede für sich – auch dank der Liedauswahl – den Geschmack der über 300 Zuschauer erreichen und für einen stimmigen Abend sorgen.

Nach kurzer Begrüßung der Harmonia-Vorsitzenden Sieglinde May gab’s als erstes „Gezupftes mit Masse und Klasse“  unter der Leitung von Utz Grimminger. Mal dynamisch-übermütig, mal zart-zurückgenommen, die fein ausbalancierten Wellen sanfter Mandolinen-Tremoli entführten als erstes ins Mittelalter, genauer gesagt, in die Klangwelt der vier „Prätorischen Tänze“ des deutschen Komponisten Michael Praetorius. Melodiös und traditionell ging es mit dem großartig aufspielenden Mandolinen-Orchester weiter, die ihre filigranen Instrumente noch bei der Nordfahrt „Chaconne a-Moll“, dem musikalischen Ausflug nach „Israel – der Abend kommt“ oder der Reise nach „Japan – wie das Fließen des Flusses“ anhand der Klangfarbe an der Oberfläche perlen und vibrieren ließen.

Danach kamen die rund vierzig Sängerinnen und Sänger der Chöre Harmonia Rechberghausen sowie des Gesangvereins Eintracht Weiler zum Einsatz, die mit den anfangs geistlich-andächtigen Stücken „Von guten Mächten“ und „Verleih uns Frieden“ das hohe Niveau bis zum Schluss nahtlos fortsetzten. Das war’s dann aber auch mit den entspannten Stücken, was dem Naturell der quirligen Chorleiterin vermutlich sehr entgegen kam. Was für eine Freude, Katharina Campos-Aquino bei der Arbeit zuzusehen. Mit Frauenpower kitzelte die Dirigentin mit der glockenklaren Stimme alles aus ihrem harmonisierenden Gegenüber heraus – inzwischen hatten sich die jüngeren Harmonia Singers dazugesellt. Akkurate Einsätze, fließende Übergänge, bei dem Gospel „Sing and Pray“ schwappte die gute Stimmung auch ins Publikum über. Schön, dass die Chöre ihren Mut zu moderneren Stücken mit „You Raise me up“ oder „We are the World“ sowie dem schwungvollen „Dry your Tears, Africa“ unter Beweis stellten.

Den fulminanten Schluss bildete der Musikverein Rechberghausen-Börtlingen. Dirigent Jörg Sebastian Hoiß hatte sich aber auch echte Knaller über das „Gute und Böse“ herausgesucht. Eine prima Idee war die Erklärung zu den urwüchsigen Kompositionen der untrennbaren Verbindung zwischen Himmel und Erde, „Earth and Sky“, gefolgt von dem nicht minder kraftvollen „Zeus: King oft he Gods“. Eher zum Innehalten forderte das ruhigere „Whispers from Beyond“ auf, wobei da die Spielgemeinschaft unter Beweis stellte: Wir können auch leise. Am Ende gab es stürmischen Beifall für die engagierten Musiker, die mitreißende Musik und die klangvollen Stimmen – die Ensembles wurden erst nach drei Zugaben entlassen.

Info Die Konzertbesucher spendeten 1145 Euro für die Aktion Rückenwind „Kinder stark fürs Leben machen“.

Die Mitwirkenden

Harmonia Rechberghausen: gegründet 1883. Termine: 24.6., 19 Uhr, Konzert in Roßwälden; Teilnahme 14.7. beim Konzert 175 Jahre Liederkranz Wäschenbeuren und 10.11. beim Musik-und Theaterabend Weiler.

1. Musikverein Rechberghausen: gegründet 1922. Termine: 14.6. Blasmusikfestival Göppinger Maientag; jeweils in Rechberghausen: 25.11. Haus der Musik, Linsen- und Spätzlesfest, 15.12. Erkinger-Saal, Jahresabschlussfeier.

Mandolinenorchester Rechberghausen: gegründet 1966. Termine: am 28.7. ab 15 Uhr: Schnittlingen, Treffen auf der Eybacher Hütte; 24.11., 19.30 Uhr: Musikalischer Abend im Haug-Erkinger Saal Rechberghausen.