Tradition Bayernverein hat an Werten festgehalten

Feierten den Verein (v.li.):  Hans-Jörg Greiner (Südwestdeutscher Gauverband der Heimat- u. Trachtenvereine), Bernd und Jutta Schiller (Bayernverein Göppingen), OB Guido Till.
Feierten den Verein (v.li.): Hans-Jörg Greiner (Südwestdeutscher Gauverband der Heimat- u. Trachtenvereine), Bernd und Jutta Schiller (Bayernverein Göppingen), OB Guido Till. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / SWP 20.07.2018

  Mit zünftiger Musik, schönen Trachten und vielen Gästen aus Nah und Fern beging  der Bayernverein „Bavaria“ Göppingen  im Vereinslokal „Frisch-Auf-Göppingen“ seinen stolzen Geburtstag. Der Vorsitzende Bernd Schiller konnte viele Ehrenmitglieder, Mitglieder, Ehrengäste, Vertreter des Vorstandes und der Patenvereine des Südwestdeutschen Gauverbandes der Heimat- und Trachtenvereine und Freunde des Bayernvereins  begrüßen.

Die Schatzmeisterin Jutta Schiller präsentierte eine Bilderchronik über die vielen Aktivitäten des Vereins mit vielen alten Fotos und Zeitungsartikeln. Die Bilder erzählten die lange Geschichte des Vereins, seiner Abteilungen und Musikgruppen und vor allem über die vielen Personen, die den Verein in vielerlei Hinsicht prägten. Zusätzlich erstellte sie eine schriftliche Chronik über die letzten 125 Jahre. Die Entstehung des Bayernvereins Göppingen, so heißt es in der Pressemitteilung,  lässt einige Parallelen zur heutigen Zeit erkennen. Damals zogen vielen junge Menschen, hauptsächlich junge Männer, aus dem Königreich Bayern ins Königreich Württemberg um Arbeit, Wohlstand und persönliches Glück zu finden. Der Kreis Göppingen, boomend durch die neu verlegte Eisenbahn und vielen Firmengründungen von Schwer- und Textilindustrie, suchten junge kräftige Arbeiter; die jungen Arbeiter aus Bayern, Arbeit. Was lag also habe näher gelegen, als nach Göppingen zu kommen. In der schwäbischen Stadt Göppingen schlossen sich die jungen Bayern zusammen. Sie trafen sich regelmäßig, hielten ihre Gebräuche und Traditionen auch in der neuen Heimat hoch und gründeten 1893 den Bayernverein „Bavaria“ Göppingen. Gemeinsam, so die Chronik,  hielten sie, ihre Nachkommen und weitere Zugewanderte an den bayrischen Werten und Traditionen 125 Jahre lang fest.

Oberbürgermeister Guido Till gratulierte zum besonderen Jubiläum und brachte einen großen Scheck als Jubiläumsgabe der Stadt Göppingen mit. Er bezog in seinem Grußwort die aktuelle Lage in Göppingen mit ein, machte jedoch sehr deutlich, dass die damaligen Arbeitssuchenden die gleiche Kultur, Religion, die gleichen oder sehr ähnlichen Traditionen und Überzeugungen mitbrachten und sich schnell integrierten. Das sei der entscheidende Unterschied zur heutigen Situation in Göppingen.

Hans-Jörg Greiner, stellvertender Vorsitzender des Süddeutschen Gauverbandes der Heimat- und Trachtenvereine, überbrachte die Glückwünsche des Gauverbandes an den ältesten Mitgliedsverein. Der Bayernverein „Bavaria“ Göppingen war in den vielen Jahrzehnten immer sehr aktiv mit der Bayernkapelle, der Hackbrettmusik, den Schuhplattlern und arbeitete auch aktiv in der Gremienarbeit des Gauverbandes mit.

Die Patenvereine aus Stuttgart-Türkheim, Schwäbisch Gmünd und Bietigheim sandten viele Vertreter in ihren schönen Vereins-Trachten nach Göppingen, um gemeinsam mit der „Bavaria“ den außergewöhnlichen Geburtstag zu feiern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel