Justiz Galgenberg: Bauherr klagt gegen Stadt Göppingen

Göppingen / Dirk Hülser 11.05.2018
Der Streit um das Göppinger Baugebiet am Galgenberg landet nun vor Gericht.

Der Streit um ein neues Baugebiet am Paul-Koepff-Weg auf dem Göppinger Galgenberg wird nun vor Gericht ausgetragen: Der Bauherr, die Mühletal-Liegenschaften AG aus der Schweiz, hat Klage beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingereicht und will auf diesem Wege eine Baugenehmigung erzwingen, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Das Unternehmen hatte am 1. September 2017 einen Bauantrag für insgesamt 38 Wohnungen in drei Häusern eingereicht. Kurz vor Erteilung der Baugenehmigung fiel der Stadtverwaltung auf, dass in diesem Gebiet nur Ein- und Zweifamilienhäuser erwünscht sind, obwohl der Bebauungsplan dies nicht fordert. Daraufhin erließ der Gemeinderat eine Veränderungssperre und vereitelte das Bauvorhaben.