Schock für Ludwig Hofmaier: Der Wohnwagen des aus der TV-Sendung „Bares für Rares“ bekannte Händler, besser bekannt als „Lucki“, brannte auf einer Raststätte auf der A8 bei Weilheim völlig aus.

Aichelberg/A8

Wie die Polizei mitteilt, konnten der 77-Jährige sowie seine 75 Jahre alte Frau sich gerade noch rechtzeitig aus ihrem Wohnmobil retten, als dieses in Flammen aufging. „Lucki“ war mit seinem Wohnmobil auf der Autobahn A8 in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen, als er feststellte, dass das Fahrzeug Feuer gefangen hatte.

A8: Wohnwagen von „Lucki“ geht in Flammen auf

Ihm gelang es noch, das Fahrzeug auf den Parkplatz „Urweltfunde“ zu lenke. Sowohl “Lucki“ als auch seine Frau kamen mit dem Schrecken davon und blieben körperlich unverletzt. Der Brand griff jedoch im weiteren Verlauf auf einen neben dem Wohnmobil geparkt abgestellten Lkw mit Anhänger über. Dessen Fahrer versuchte zwar noch den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen, konnte aber schlussendlich nicht verhindern, dass auch sein Gespann, wie auch das Wohnmobil vollständig ausbrannten.

Auch Lkw fängt Feuer: Fahrer bleibt unverletzt

Auch der 48-jährige Lkw-Fahrer blieb körperlich unverletzt. Allerdings musste er sich wegen anderweitiger gesundheitlicher Probleme in ärztliche Behandlung begeben, teilt die Polizei weiter mit. Die Feuerwehren Weilheim/Teck, Gruibingen und Kirchheim/Teck hatten die Flammen zwar schnell unter Kontrolle, dennoch entstand an beiden brennenden Fahrzeugen Totalschaden.

Schwarze Rauchsäule weitläufig zu sehen

Die brennenden Fahrzeuge verursachten eine tiefschwarze Rauchwolke, die im ganzen Umkreis zu sehen war.

Technischer Defekt am Camper wird als Ursache vermutet

Die ersten polizeilichen Ermittlungen der Verkehrspolizei Mühlhausen ergaben, dass der Brand am Wohnmobil aller Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt verursacht worden ist. Der Schaden wird vorläufig auf gut 75.000 Euro geschätzt. Der Parkplatz "Urweltfunde" an der A 8 musste bis Mitternacht gesperrt werden. Hiernach waren die beiden Wracks geborgen und der Parkplatz gereinigt.

Das könnte dich auch interessieren: