Neueröffnung Bar lockt Freunde des gepflegten Trinkgenusses

Der Name „Silikus“ setzt sich aus den Vornamen der Betreiber, Silvio Kaiser (2.v.l.) und Markus Kaube, zusammen.
Der Name „Silikus“ setzt sich aus den Vornamen der Betreiber, Silvio Kaiser (2.v.l.) und Markus Kaube, zusammen. © Foto: Giacinto Carlucci
Uhingen / TOBIAS FLEGEL 09.08.2018

Zwei Wochen nach Eröffnung der Bar „Silikus“ im Herzen von Uhingen scheint die neue Adresse den Geschmack von Einheimischen und Auswärtigen zu treffen. „Die Leute nehmen uns sehr gut an“, berichtet Silvio Kaiser. Er hat mit seinem Kompagnon Markus Laube das alte Fachwerkhaus an der Stuttgarter Straße in den vergangenen Monaten in eine stilvolle Stätte für den gepflegten Trinkgenuss verwandelt.

Dem Herzstück der neuen Bar in Uhingen lief in den heißen Tagen die Terrasse oftmals den Rang ab. „Die Gäste vergleichen das Flair mit dem einer Piazza“, sagt Kaiser. Zur südländischen Atmosphäre trügen eine Fassade aus Naturstein bei und Olivenbäume, die das Rechteck gegenüber dem Uditorium einfassen. Sitzmöbel, Boden und Bepflanzung deuten darauf hin, dass es rund um den Tresen ähnlich stilsicher aussehen könnte.

Mit dieser Annahme liegt der Gast nicht falsch. Einladende Sessel und Sofas, Tische aus Holz und lederbezogene Sitzgelegenheiten sorgen für eine Atmosphäre im Stil eines englischen Herrenclubs. Wie in einem Wohnzimmer sollten sich ihre Gäste fühlen, kündigten die zwei Gastronomen im Juni an – und dürften dieses Versprechen für viele auch eingelöst haben.

Den Anspruch auf Klasse spiegelt die Getränkekarte wieder. Sie enthält Bekanntes und Überraschendes: Ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk auf der Basis von Gurkensaft oder eine Auswahl an Bieren unabhängiger Brauereien. „Die Craft-Biere laufen gut und der Gin-Boom geht weiter“, sagt Kaiser. Außerdem bestellten ihre Gäste zuletzt gerne den Cocktail Hugo und den Aperitif Aperol-Spritz.

Diese Getränke zählen seit einigen Jahren zu den beliebtesten alkoholischen Erfrischungen im Sommer. Einen weiteren Renner bieten die Gastronomen mit süßer Zugabe tagsüber an: die Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen von einer Konditorei in Rosswälden gibt es nachmittags zusammen für unter sechs Euro. Im Unterschied zu vielen Drinks der Stunde steht der Wachmacher ganzjähriger hoch im Kurs und lässt sich bei fast jedem Wetter genießen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel