Nahverkehr Bahnverkehr: Maier fordert Runden Tisch

Endstation für das Zusatzgleis: Alex Maier sucht gemeinsame Lösung.
Endstation für das Zusatzgleis: Alex Maier sucht gemeinsame Lösung. © Foto: Giacinto Carlucci
Kreis Göppingen / SWP 02.10.2017
Der grüne Landtagsabgeordnete Alex Maier schlägt einen Runden  Tisch zum Metropolexpress vor.

In der aktuellen Diskussion zum Metropolexpress und dem Zusatzgleis schlägt der Landtagsabgeordnete Alex Maier (Grüne) vor, alle Akteure an einen Tisch zu bringen.

Die Debatte rund um den Metropolexpress hat in den vergangenen Tagen Fahrt aufgenommen. Seit bekannt geworden ist, dass der Metropolexpress bis Geislingen im Jahr 2019 voraussichtlich doch nicht kommt, sondern frühestens ein Jahr später oder erst nach Fertigstellung von Stuttgart 21, stehen viele verschiedene Erklärungen im Raum, die Irritationen ausgelöst haben. Der Göppinger Landtagsabgeordnete Alex Maier schlägt nun vor, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen, damit die aufgekommenen Fragen besprochen werden können. Dafür hat er Briefe an Vertreter der DB Netz und DB Fernverkehr, die Landtagsabgeordneten Peter Hofelich, Nicole Razavi und Sascha Binder, die Bundestagsabgeordneten Hermann Färber und Heike Baehrens, den Landrat Edgar Wolff sowie Verkehrsminister Winfried Hermann verschickt.

„Der Metropolexpress ist für die Region von erheblicher Bedeutung“, erklärt Alex Maier. Deswegen seien im Interesse der  Bürger alle Akteure gut beraten, weiterhin zusammen an einer vernünftigen Lösung zu arbeiten. Der Landtagsabgeordnete: „Der Metropolexpress ist wichtig, um einen modernen und gut getakteten Schienenpersonennahverkehr auf die Schiene zu bekommen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel