Göppingen/Berlin Baehrens empfängt Retter bei Blaulichtkonferenz in Berlin

Göppingen/Berlin / SWP 27.09.2016
Unter dem Motto „Herausforderungen im Bevölkerungsschutz“ hat die SPD-Bundestagsfraktion mit rund 300 Teilnehmern von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland diskutiert.

Mit dabei waren auch Peter Göttert vom Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH) aus Schlierbach, Dennis Faller, Ortsbeauftragter des THW in Göppingen und sein Technikbeauftragter Tobias Bäuerle. Sie waren von der Göppinger Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens nach Berlin zur „Blaulichtkonferenz“ der SPD-Bundestagsfraktion eingeladen worden.

Der Bevölkerungsschutz und die Katastrophenhilfe in der Bundesrepublik Deutschland stehen vor neuen Herausforderungen, wie es in einer SPD-Pressemitteilung heißt. Starkregen, Unwetter, Überschwemmungen – die Folgen des Klimawandels, die wachsende Verwundbarkeit unserer modernen Gesellschaft, Angriffe auf kritische Infrastrukturen, Cyberattacken, Terrorismus und die Zunahme von internationalen Krisen: All dies erfordere permanente Weiterbildung, Verbesserung der technische Ausstattung sowie die bessere Kooperation zwischen den Diensten. „Wir wollen die Vertreterinnen und Vertreter der Hilfsorganisationen und die Praktiker vor Ort als Fachleute in einem offenen Dialog an der Erarbeitung unserer Konzepte beteiligen“, so die Göppinger Bundestagsabgeordnete.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel