Kreis Göppingen Baehrens bittet Dobrindt um B 10-Weiterbau

Kreis Göppingen / PM 19.12.2014

Die Bundestagsabgeordnete der SPD aus dem Landkreis, Heike Baehrens, bittet Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in einem Brief um einen schnellen Weiterbau der B 10. "Wie ich nun erfahren habe, liegen für einige Projekte - deren Bau Sie im Sommer zugesagt haben - zum jetzigen Zeitpunkt keine Kostenberechnungen vor. Dies stellt deren Realisierung in Frage. Deshalb bitte ich Sie herzlich, diesen Liquiditätsspielraum für den zeitnahen Weiterbau der Bundesstraße 10 zu nutzen, zumal das Kostenvolumen dieses Straßenbauvorhabens im Vergleich zu anderen Projekten deutlich geringer ausfällt", schreibt Baehrens.

In ihrem Brief an den Minister weist die Abgeordnete auf Stellenwert des Vorhabens hin. "Die Bedeutung des Straßenbauprojekts für den Landkreis Göppingen ist enorm, was allein am Verkehrsaufkommen ablesbar ist." Alle Verantwortungsträger im Kreis, die regionale Wirtschaft, das Handwerk und die Bürger hätten kein Verständnis mehr für die entstandenen Verzögerungen. Die Dringlichkeit des Vorhabens habe das Land in seiner Liste von Prioritäten anerkannt.

Die SPD-Politikerin bittet den Verkehrsminister des Bundes um eine wohlwollende Prüfung ihres Vorschlags - möglichst noch vor der Weihnachtspause. Baehrens hofft, dass vielleicht doch noch der rasche Weiterbau der B 10 auf den Weg gebracht werden kann.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel