Ein Versprechen haben die Schotterwerke Wager-Fischer in Böhmenkirch eingelöst: Die wegen der rund um den Steinbruch stark verschmutzten B466 ins Kreuzfeuer der Kritik geratene Geschäftsführung hat inzwischen das Bankett an der Bundesstraße abfräsen lassen. Damit kann das Schmutzwasser von der Fahrbahn wieder in der hinter dem Bankett angelegten Betonrinne abfließen.

Die Probleme mit dem Dreck auf der Straße sind damit aber trotzdem nicht gelöst: Zwar ist tagsüber eine Kehrmaschine im Dauereinsatz, faustdicke Dreckbollen auf der Straße deuten allerdings darauf hin, dass sich offenbar nicht jeder Lkw-Fahrer an die Anweisung hält, vor der Ausfahrt auf die B 466 die Reifenwaschanlage im Steinbruch zu benutzen.

„Die Fahrer sind ausdrücklich angewiesen, durch die Waschanlage zu fahren“, betont Vertriebsleiter Wolfgang Pfeifer. Die entsprechenden Hinweise sollen nun auch in Fremdsprachen ausgehängt werden. Pfeifer: „Dann kapiert es hoffentlich jeder.“