KUNST Ausstellung einer Künstlerin aus Odessa

Japanerin mit Lilie von Natascha Riabova.
Japanerin mit Lilie von Natascha Riabova. © Foto: Repro: Veranstalter
Donzdorf / SWP 17.04.2018

Einen Kulturaustausch in Form von gegenseitigen Theaterbesuchen gibt es seit vielen Jahren zwischen Odessa und Donzdorf. Nun wird dieser Austausch um die bildnerische Ebene erweitert. Natascha Riabova zeigt von Samstag an Aquarelle und Entwürfe von Bühnenbildern und Kostümen in der Stadthalle Donzdorf.

Seit 1989 besteht die Freundschaft mit dem „Studiotheater Poesie und Drama“ aus Odessa und dem Aktionstheater Donzdorf. Arkady Slovesnik und Gerhart Kraner entwickelten und lebten einen Kulturaustausch mit ihren jeweiligen Theatergruppen unter dem Motto „Theater ohne Grenzen und „Mit dem Theater Brücken bauen“.

Bis 2. Mai sind die Arbeiten Riabovas, die viele Jahre Mitarbeiterin beim Studiotheater Poesie und Drama war, in Donzdorf zu sehen. Die Ausstellung unter dem Motto „Leichter Atmen“ wird am Samstag, 11 Uhr, in der Stadthalle von Donzdorf von Bürgermeister Martin Stölzle eröffnet. Gerhart Kraner wird in Riabovas Bilderwelt einführen. Dieter Biskup liest Lyrik von Puschkin. Die Veranstaltung wird von der Musikschule musikalisch umrahmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel