Gosbach Aus der Schule geplaudert

Zum Schulfest in Gosbach gehörte ein Tisch voller Ideen und Aktionen.
Zum Schulfest in Gosbach gehörte ein Tisch voller Ideen und Aktionen.
SWP 03.07.2012

Schule ist mehr

Mit dem Lied "Schule ist mehr" eröffneten die Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Schiegg-Schule in Gosbach ihr Sommerfest, das unter dem Motto "Ein tierisches Vergnügen" stand. Schule ist heutzutage viel mehr als nur lernen und büffeln. Das wurde bei diesem Fest eindrücklich klar.

Gleich zu Beginn gab es einen Jahresrückblick der besonderen Art. Die Schüler legten nacheinander Gegenstände auf einen Tisch, die alle für eine besondere Aktion im zu Ende gehenden Schuljahr standen. Die Schulleiterin erläuterte, was es mit den einzelnen Dingen auf sich hatte. Selbst gepressten Apfelsaft sah man da, ein Paar Laufschuhe (ein Viertel der Schüler hatte am Citylauf in Geislingen teilgenommen) oder auch ein Netz Kartoffeln, die im eigenen Schulgarten geerntet wurden. Ein großer selbst gebauter Roboter mit blinkenden Augen, der in einer Werkstatt entstanden war, passte gar nicht auf den Tisch, er musste danebenstehen und fiel doch noch mehr auf als zum Beispiel das Fernglas (für die Vogelbeobachtungen) oder die Gurke, die stellvertretend für das gesunde Pausenfrühstück stand.

Nach der Kaffeepause standen die Vorführungen der einzelnen Klassen auf dem Programm. Die Klasse 1 präsentierte mit ihrer Lehrerin Jasmin Rzeznik ein lustiges Mäuselied und anschließend mit Elisabeth Burkhardt einen Becher-Rap. Die 2. Klasse hatte mit Doris Knaupp einen amüsanten Hühnertanz einstudiert. Die Kinder der Kombiklasse 3/4 sangen zwei englische Lieder mit Cajon-Begleitung unter Leitung von Marion Reusch und Susanne Schmauz. In einem lustigen Lied stellten die Kinder dann ganz besondere Fantasietiere vor, wie zum Beispiel den Kamelefant oder die Papageiß, bevor sie mit dem Letkiss-Tanz vor allem die älteren Zuschauer in frühere Zeiten entführten. Danach durften Kinder und Eltern sich auf Schnäppchensuche beim Kinderflohmarkt machen oder alte Schuljahresfilme anschauen. Den Abschluss des Programms bildeten zwei Tanzvorführungen der Klasse 3/4.