Deggingen Armin Jantz mit bestem Schuss Sommernachtsschießen der Degginger Schützen

Die erfolgreichsten Schützen beim Sommernachtsschießen der SG Deggingen - in der Mitte Armin Jantz mit der Ehrenscheibe.
Die erfolgreichsten Schützen beim Sommernachtsschießen der SG Deggingen - in der Mitte Armin Jantz mit der Ehrenscheibe.
SWP 04.07.2012

Vor Kurzem fand das Sommernachtsschießen der Schützengesellschaft Deggingen statt. Hierzu hatte das Vereinsmitglied Wolfgang Seibold eine in Öl gemalte Ehrenscheibe gestiftet, die ein Ortsmotiv von Deggingen zeigt. 35 Schützen und Gäste waren angetreten, um mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf die Scheibe zu schießen. Dabei war volle Konzentration gefordert, weil jeder Teilnehmer nur einen Schuss zur Verfügung hatte, der im stehenden Anschlag auf 50 Meter Entfernung abgegeben wurde.

Mit Fortuna im Bunde gelang Armin Jantz, dem Schützenmeister der SG Deggingen, der goldene Schuss. Er durfte sich über den Gewinn der begehrten Ehrenscheibe freuen. Der undankbare zweite Platz ging an Andreas Hertler, gefolgt von Franz Neuwirth, Silvia Neuwirth, Markus Hoetzel und Tamara Schilling. Für die Schützen von Rang zwei bis zehn gab es Geldpreise zu gewinnen.

Parallel zur Ehrenscheibe wurde mit dem Luftgewehr ein Schießen auf die Glücksscheibe ausgetragen. Bei dieser Zehn-Meter-Distanz siegte Patrick Neuwirth mit einem 33,2 Teiler. Er durfte sich einen von zehn Sachpreisen aussuchen. Auf Rang zwei schoss sich Steven Farion (44,4 Teiler) vor Markus Hoetzel, dem ein 73,2 Teiler gelang.

Nach Einbruch der Dunkelheit konnte das unterhaltsame Sternschießen gestartet werden. Die an einem Metallring aufgehängten und von einem Scheinwerfer angestrahlten Zementplättchen leuchteten in etwa fünf Metern Höhe wie Sterne, die mit dem Luftgewehr abwechselnd im Uhrzeigersinn abgeschossen werden mussten. Bei der Siegerehrung zu später Stunde wurde Patrick Neuwirth als bester Sternjäger ausgezeichnet.