Um die Versorgung der Bevölkerung mit Artikeln des täglichen Bedarfs sicherzustellen und Personalengpässen in systemrelevanten Branchen vorzubeugen, wird die Begrenzung der Höchstarbeitszeit für Beschäftigte dieser Branchen für einen befristeten Zeitraum auf zwölf Stunden pro Tag erhöht. Das teilt das Landratsamt Göppingen mit. Dies gilt für den Verkauf von Artikeln wie Lebensmittel, Arzneimittel, Hygieneartikel und Desinfektionsmittel.

Für systemrelevante Branchen gebe es zusätzliche Ausnahme­bewilligungen, so das Landratsamt. Geregelt werden in einer Allgemeinverfügung Ausnahmen für Sonn- und Feiertagsarbeit und Abweichungen von der täglichen Höchstarbeitszeit.

Die Regelung ist auf der Internetseite des Landratsamtes Göppingen u lesen.