Die Sonne scheint, die Temperaturen erreichen wieder zweistellige Werte und wegen der coronabedingten Einschränkungen ist die Auswahl an Freizeitaktivitäten eher dürftig. Derzeit verbringen viele Bürger die Zeit damit, ihre Gärten für den Frühling fit zu machen. Das wirkt sich auch auf das Besucheraufkommen auf den Grüngutplätzen im Landkreis aus:
Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises wird bei schönem Wetter versuchsweise bis zur Umstellung auf die Sommeröffnungszeiten im April vier Grüngutplätze samstags etwas früher öffnen. „Damit kann sich das Verkehrsaufkommen über eine längere Öffnungsdauer besser verteilen,“ teilt die Einrichtung mit. Die Grüngutplätze in Göppingen in der Roßbachstraße, in Rechberghausen, Süßen und Kuchen sollen am Samstag, 6. März, schon um 10 Uhr öffnen.
Diese verlängerten Öffnungszeiten auf den vier aufgeführten Grüngutplätzen richten sich jedoch nach der vorausgesagten Wetterlage im März. Die Entscheidung wird daher erst donnerstags getroffen, ob am Samstag früher geöffnet wird. Die möglichen Verlängerungen werden jeweils ab Donnerstagabend auf der Homepage des AWB oder der AWB-App rechtzeitig veröffentlicht.
Hintergrund ist der Ansturm auf die Sammelstellen in den vergangenen Tagen. „Insbesondere vor den Grüngutplätzen im mittleren und unteren Filstal kam es in den letzten Tagen zu teils chaotischen Verkehrssituationen mit hunderten Metern Warteschlage, die sich bis auf Bundes- und Landesstraßen zurückstauten“, berichtet der AWB.
Bereits lange vor der eigentlichen Öffnungszeit warteten die ersten Fahrzeuge und blockierten damit die Durchfahrt für den restlichen Verkehr. Daher appelliert der AWB an die Vernunft der Anlieferer nicht vor der eigentlichen Platzöffnung anzufahren. Erfahrungsgemäß löst sich der Stau bereits wenige Minuten nach Öffnungsbeginn wieder auf.