Fußball Am Wochenende startet die Mini-WM

Am Wochenende startet in Göppingen die Mini-WM.
Am Wochenende startet in Göppingen die Mini-WM. © Foto: Fotolia
Göppingen / SWP 30.05.2018
32 E-Jugend-Mannschaften aus dem Kreis spielen ab Samstag um den Pokal im Stadion des Göppinger Sportvereins.

Ab Samstag geht es im Stadion des 1. SV Göppingen rund: Dann spielen 32 E-Jugend-Mannschaften bei der Mini-WM um den großen Pokal. Das besondere an dem zweitägigen Turnier: Jede Mannschaft ist Pate für ein Land, das tatsächlich bei der großen Fußball-WM in Russland an den Start geht. Gespielt wird der Original-Spielplan in gekürzter Form. „In der Vorrunde sind die Spiele nur 15 Minuten lang“, erklärt Lisa Hartleb von der Veranstaltungsagentur Staufen Plus, die gemeinsam mit dem 1. Göppinger Sportverein das Spektakel organisiert. Das erste Spiel wird am Samstag um 9 Uhr angepfiffen: Russland gegen Saudi-Arabien – in diesem Fall die TSG Salach gegen den TV Eybach. Die ersten 16 Teams spielen ihre Vorrunde am Vormittag, die anderen am Nachmittag.

Die Eröffnungszeremonie, bei der die Teams zu den Hymnen der Länder feierlich den Stadionrasen betreten beginnt bereits um 8.30 Uhr. Dann wird Landrat Edgar Wolff mit einem Grußwort die Mini-WM eröffnen.

Für Zuschauer haben sich die Sponsoren und Organisatoren einiges einfallen lassen. „Es soll ein buntes Sportfest werden, das schon echte WM-Stimmung verbreitet“, sagt Lisa Hartleb.

Thorsten Krautz, der beim Fußballbezirk Neckar-Fils für die Jugendarbeit zuständig ist, freut sich auf das Turnier: „Es werden sicher tolle und faire Spiele“. Denn trotz sportlichem Ehrgeiz sei der Fairplay-Gedanke bei diesem Turnier eine wichtige Komponente, weil die Kinder so ganz ungezwungen spielen können. Der Spaß solle im Vordergrund stehen.

Nicht nur beim Nationalteam, das sich zurzeit in Südtirol auf das Turnier vorbereitet ist die Anspannung also hoch. Auch bei den E-Jugend-Teams in der Region steigt die Spannung – schließlich haben sie sich bereits seit Wochen auf die Mini-WM vorbereitet. „Für die Fußballjugend ist das Turnier eine echte Attraktion“, weiß auch Jugendleiter Torsten Krautz.

Themen in diesem Artikel