Eislingen Altes Rathaus wird verkauft

Eislingen / DGR 20.02.2016

Ende April zieht die Eislinger Verwaltung ins neue Rathaus um. Danach wird das Gebäude an ein Steuerberatungsbüro verkauft. Der Vertrag sei so gut wie in trockenen Tüchern, sagte Oberbürgermeister Klaus Heininger. Damit haben sich die Ideen zerschlagen, das Gebäude weiterhin in städtischer Hand zu behalten. Als mögliche Nutzer waren früher die Volkshochschule und die Musikschule genannt worden. Beim Beschluss, ein neues Rathaus zu bauen, war aber auch hervorgehoben worden, dass die Stadt dann den relativ hohen Unterhaltungsaufwand für den Altbau aus dem Jahr 1879 einspart. Diese Sicht hat sich durchgesetzt. Auch das angemietete Finanzdezernat in der Ebertstraße findet neue Nutzer. Dort kommen eine Arztpraxis und generationengerechte Wohnungen hinein. Wie das Technische Rathaus künftig genutzt wird, weiß Heininger noch nicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel